Die Sache mit der Gesundheit

Unser Nervensystem kennt kein explizites Signal für die Gesundheit. Mein unverletzter Arm sendet keinen Impuls aus, dass er so richtig gesund ist. Das Nervensystem kennt nur den Schmerz, wenn etwas nicht mehr in Ordnung ist. Und so kommt es recht häufig vor, dass wir die Genesung von einem körperlichen Problem gar nicht bewusst wahrnehmen. Der Arm ist verheilt? Viel zu schnell vergesse ich, dass er gestern noch verletzt wird. Dies führt zu einer Undankbarkeit gegenüber der Gesundheit, die in der Natur des Menschen liegt.

Niemand kann ausschließen, einmal ernsthaft zu erkranken. Wir können aber gewisse Risiken vermindern, die zur Krankheit führen können.

Das fängt natürlich bei der Ernährung an. Ein frischer Salat mit bunten Zutaten täglich versorgt meinen Körper mit wichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Unser Körper braucht auch nicht jeden Tag fettes Fleisch auf dem Teller und auf Alkohol, Zigaretten und andere Drogen können wir eigentlich auch verzichten. Streng genommen sind das alles nur Betäubungsmittel. Wer gesund ist, braucht das nicht. Der menschliche Körper freut sich auch über Bewegung. Unsere Muskeln sind nicht dafür geschaffen worden, dass sie auf dem Bürostuhl verkümmern. Eine Tour hinaus in den Wald (für Landeier) oder in den Stadtpark (für Stadtmenschen) ist täglich machbar. Wer in dieser Hinsicht einen Motivationsschub benötigt, kann sich einen Hund zulegen. Der Vierbeiner wird schon dafür sorgen, dass der Zweibeiner täglich zu seiner Bewegung kommt.

Und wenn ich doch einmal ernsthaft krank werde? Obwohl ich so gesund gelebt habe? Dann ist die Schulmedizin vermutlich mein erster Ansprechpartner. Alternativ kann ich auch mein Glück beim Heilpraktiker versuchen. Doch es gibt auch Alternativen. So etwa der Heiler Lucas Scherpereel. Informationen zur Hilfe des Heilers und Sehers finden Sie hier!

Auf der Suche nach einer guten Physiotherapiepraxis?

Egal ob der Arzt eine Physiotherapie verschrieben hat oder ob man aus eigenen Stücken eine solche Therapie für sich in Anspruch nehmen möchte, um Muskulatur und Gelenke wieder geschmeidiger und damit beweglicher zu machen, schnell steht man vor der Frage: Zu welchem Physiotherapeuten soll man gehen?

Wer ganz pragmatisch vorgehen möchte, sucht sich eine, die dem eigenen Zuhause am nächsten liegt bzw. eine, die auf dem Weg von der Arbeitsstelle auf dem Nachhauseweg liegt. Oder man schaut, bei welcher Praxis es keine lange Wartezeiten gibt, sondern schnellstmöglich einen Termin bekommt. Doch sind diese Praxen auch wirklich diejenigen mit dem besten gesundheitlichen Angebot? Fühlt man sich hier wohl? Oder lohnt vielleicht doch kleine Wartezeit?

Für die Grundausstattung einer Physiotherapiepraxis gibt es Mindestvorgaben, doch darüber hinaus steht es jedem frei, die Praxis weiter aufzurüsten.

Sie es durch ein Mehrangebot an Leistungen als auch die Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten. Viele Physiotherapiepraxen sind Gemeinschaftspraxen, aber das ist kein Muss. Ebensowenig muss eine Vielzahl an Geräten vorgewiesen werden. Gut beraten ist, wer das Leistungsangebot genau studiert, vielleicht auch in der Praxis selbst vorbeigeht, um sich persönlich umzuschauen.

Wer im Allgäu wohnt sollte sich dabei unbedingt die f + p Physiotherapie in Kempten anschauen, das größte und modernste Haus für gesunde Bewegung im Allgäu, denn hier ist ein einzigartiges Leistungsangebot unter einen Dach angeboten: Fitness, Reha, Physiotherapie, Ernährungsberatung u.a.m. Hier steht gesundes Bewegen in jeder Hinsicht im Vordergrund, werden nicht nur Patienten betreut, sondern auch solche, die fit bleiben wollen bzw. mehr gesunde Aktivität in ihren Alltag bringen möchten.

Wer hier mit einer ambulanten Reha beginnt, kann im Anschluss mit der Physiotherapie um dann im Fitnesscenter die erzielten Verbesserungen und Heilungen nicht nur zu erhalten, sondern weiter steigern. Denn wiederhergestellte Beweglichkeit ist kein Endpunkt. Das, was nicht permanent bewegt wird, wird auch wieder unbeweglicher. Einen Stillstand gibt es nicht.

Die Physiotherapie in Kempten bietet alle Voraussetzungen, nach einer gelungenen Physiotherapie weiterhin gesund aktiv zu bleiben.