Einmal um den Globus…

Es lohnt sich schon, ab und zu mal auf die Verpackungen unserer Waren zu schauen. Da kommen die Oliven aus Griechenland, die Tomaten aus Holland und die Äpfel aus Italien. Wie bitte, Äpfel aus Italien? Warum das denn? Wir haben hier doch Apfelbäume in der Nachbarschaft. Einmal Pflücken und dem Landwirt ein paar Münzen in die Hand drücken. Fertig. Warum müssen die Früchte dann 800 Kilometer weit mit dem Auto transportiert werden. Ist das ökologisch denn sinnvoll. Das war eine rein rhetorische Frage. Natürlich ist das nicht sinnvoll. Aber wie kann es sein, dass die Früchte, die auf solche Weise über die Lande transportiert worden sind, dann günstiger sind als der Apfel des Nachbarn? Irgendwas stimmt hier doch nicht.

Und warum ist eigentlich das Auto, das aus Japan kommt, so günstig? Gut, das hat ganz andere Gründe. Diese Autos werden nicht direkt in Japan gebaut, sondern in Osteuropa. Doch die Strecke, die das Auto braucht, bis es in Deutschland bei seinem Käufer ankommt, ist immer noch gewaltig. Gut, vielleicht war das ein schlechtes Beispiel: Autos werden ja nun mal dafür gebaut, um weite Strecken zurück zu legen. Äpfel wurden hierfür bestimmt nicht erfunden. Was kann ich also dafür tun, diesem ökologischen und ökonomischen Unsinn zu entkommen? Einfach öfters mal lokal einkaufen. Auch wenn der Preis von lokalen Waren zunächst einmal höher erscheint. Was er nimmt immer ist. Denn wer beim Discounter im Nachbarort einkauft, sollte auch die Fahrtkosten dorthin miteinrechnen. Manchmal ist der Einkauf beim Landwirt am Ort oder im Tante Emma Laden im Dorf dann sogar günstiger. Es ist übrigens auch möglich, online einzukaufen und gleichzeitig die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Die das geht erfahren Sie auf der Webseite von lokavendo.de. Hier stehen lokale Produkte ganz klar im Vordergrund.

Professionelle Laserbehandlung der Augen

Wer über eine Laserbehandlung nachdenkt, wünscht sich detaillierte Informationen dazu. Erst nach gründlicher Überlegung ist eine Entscheidung möglich. Der genaue Verlauf bei dem Eingriff wird im Voraus besprochen. Das gibt den Betroffenen mehr Sicherheit und nimmt ihnen die Angst vor der Behandlung.
Der ambulante Eingriff nimmt nur kurze Zeit in Anspruch. Zuvor erhalten die Patienten betäubende Augentropfen, damit sie keine Schmerzen spüren. Erst wenn die Betäubung wirkt, bereitet der Augenarzt den sogenannten Flap vor. Hierbei handelt es sich um einen Deckel auf der Oberfläche der Hornhaut. Er wird mit einem speziellen Präzisionsskalpell, dem Mikrokeratom, präpariert. Beim Aufklappen wird die Hornhautschicht darunter freigelegt.

Erst jetzt ist die Laserbehandlung möglich, bei das Hornhautgewebe modelliert wird. Durch diese äußerst präzise Formung erhält die Hornhaut die optimale Krümmung.
Das am häufigsten verwendete Verfahren ist die LASIK-Behandlung, die hier im Detail erläutert wird. Das Stichwort LASIK bezieht sich auf die Benennung Laser in situ Keratomileusis. Mit dieser Methode, die schon seit den 1990er Jahren als sichere Behandlung gilt, lassen sich Sehfehler zuverlässig korrigieren. Inzwischen wurde die LASIK von vielen Gremien anerkannt und zugelassen, sodass sie als internationale Behandlungsmethode für Fehlsichtigkeit eingesetzt werden kann. Bei Kurzsichtigkeit bis zu -10 Dioptrien und bei Weitsichtigkeit bis zu + 3 Dioptrien kommt die LASIK-Behandlung infrage, außerdem wird sie auch bei einer Hornhautverkrümmung (bis etwa 6 Dioptrien) empfohlen.
Abhängig von der individuellen Situation kann jedoch von der LASIK-Behandlung abgeraten werden. So muss die Hornhaut dick genug sein und es darf keine Erkrankung wie Diabetes oder Rheuma vorliegen. Außerdem wird die Behandlung bei Personen unter 18 und schwangeren Frauen nicht durchgeführt. Eine Augenerkrankung oder schwankende Fehlsichtigkeit kann ebenfalls ein Hinderungsgrund sein. Auf den entsprechenden Seiten und beim Augenarzt erfahren die Interessierten mehr über die Vorteile bei der schmerzfreien LASIK-Methode: Vor allem die sofortige Verbesserung der Sehkraft und der kurzfristige Heilungsprozess sprechen dafür.

Probleme mit der Bandscheibe

Unser Rücken muss viel aushalten und wird viel zu sehr vernachlässigt. Dabei brauchen die Bandscheiben eine gute Balance aus Training und Entspannung, um auch noch in den späteren Lebensjahren ihre Aufgabe als Stoßdämpfer erfüllen zu können. Aufgrund der Belastung ist der Verschleiß der Bandscheiben vorprogrammiert: Manchmal ist es tatsächlich nur der Alterungsprozess, der diese wichtigen Elemente der Wirbelsäule im Laufe der Zeit schwächt. Wer sich zu wenig bewegt, ein zu hohes Körpergewicht hat oder seinen Rücken überlastet, der verstärkt das Risiko eines Bandscheibenvorfalls. Mithilfe von einem gezielten Muskeltraining (Rücken und Bauch) lässt sich diese Gefahr jedoch senken.
Wenn es trotz einer individuellen Vorsorge zum Bandscheibenvorfall kommt, ist es wichtig, sich beim Arzt umfassend beraten zu lassen.

Bei https://www.dr-al-khalaf.de erhalten die Patienten eine detaillierte Diagnose. Die Experten auf diesem Gebiet besprechen mit den Betroffenen die geeignete Behandlungsstrategie und erläutern auf Nachfrage die eventuell sinnvollen Alternativen. Vor allem die erfahrenen Fachärzte wie Dr. Al-Khalaf haben bereits Langzeitbeobachtungen durchgeführt und halten sich auch über die Forschungsergebnisse auf dem Laufenden. Auf dieser Basis ist es für die Mediziner kein Problem, die Symptome richtig zu deuten und eine exakte Lokalisation des Vorfalls durchzuführen. Bandscheibenvorfälle können an verschiedenen Stellen Schmerzen auslösen, sodass die Patienten selbst nur schwer feststellen können, worum es sich handelt.
Typische Anzeichen für den Bandscheibenvorfall sind heftige Schmerzen im unteren Rückenbereich, dort, wo sich die Lendenwirbel befinden. Der Vorfall kann jedoch in selteneren Fällen auch an einer anderen Stelle auftreten. So deuten Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule darauf hin, dass es sich um einen Zervikalen Bandscheibenvorfall handelt. Manchmal strahlen die Schmerzen in andere Zonen aus. Abhängig vom individuellen Fall können sie bis in die Füße gehen. Beim Niesen und Husten wird der Schmerz meistens noch stärker. Wenn Sensibilitätsstörungen, Reflexausfälle oder Lähmungen beobachtet werden, ist die Erkrankung bereits fortgeschritten: Dann sollte man möglichst schnell einen Arzttermin vereinbaren.

Schutzhandschuhe im speziellen Fachhandel

Alle Betriebe, in denen Handarbeit verrichtet wird, haben Bedarf an Schutzhandschuhen. Teilweise können Baumärkte diesen befriedigen, sind allerdings fast nie vollständig groß sortiert. Schutzhandschuhe für wirklich jeden Bedarf findet jeder Betrieb vom Landwirt bis zur Feuerwehr im Fachhandel im Internet. Dort stehen SEIZ Montagehandschuhe neben anderen speziellen Artikeln. Übersichtlich sortiert findet sich der Besucher schnell zurecht. Wer etwa unter der Rubrik Montagehandschuhe nachschlägt, wird die Vielfalt in diesem Bereich gefiltert vor sich finden. Kurze Beschreibungen helfen bei der Wahl der richtigen Handschuhe. Es handelt sich um einen Onlineshop allein für Schutzhandschuhe. Das bedeutet, dass hier Besucher aus allen handwerklichen Branchen einkaufen, wie auch Firmen aus der Chemie, der Metallverarbeitung und Sicherheitsunternehmen. Das Angebot ist daher allumfassend und wird ständig erneuert. Ebenso kundenfreundlich ist die Preisgestaltung. Viele Kunden bedeuten hohen Umsatz, sodass die Margen des Gewinns verkleinert werden können. Kleiner Preis bei gleichbleibender Qualität ist überzeugend. Dies gilt für jede Marke von Schutzhandschuhen, die auf dem Markt anzutreffen sind.

Wertsteigerung der Immobilie durch mehr Luxus

Der Einsatz neuer Materialien ergibt nicht nur Rationalisierung und schnellere Verschleiß, was bei Konsumgütern zu beobachten ist. In einigen Bereichen kommt es hingegen zu neuen Möglichkeiten, die zu einer Wertsteigerung von Produkten führen können. Hausbesitzer sind hier besonders angesprochen. Im Besonderen gilt dies für Eigentümer, die sich einen Wintergarten wünschen. Zur Information ist hier der erste Schritt zur Website www.viktorianischer-wintergarten.de vorzuschlagen. Zunächst erkennt der Besucher sehr schöne und besonders luxuriös wirkende Gebäude, deren Wert sich besonders durch die Wintergärten bestimmt. Tatsächlich wirkt die Gartenseite dieser Beispiele von Häusern so, dass der Wintergarten die Optik fast vollständig einnimmt. Es handelt sich um Anbauten mit hoch gezogenen Dächern und ausgefallenen Strukturen. Es werden Baustile der viktorianischen Zeit und andere nachgeahmt. Umgesetzt wird ein solcher Wintergarten mit Leichtmetallen wie Aluminium. Aus diesem Metall werden Gerüste produziert, die stabil sind, sich dem Haus anpassen lassen und besonders viel Glasflächen ermöglichen. Zudem können die Wände frei gestaltet werden, um fast jeden Baustil zu erreichen.

Hier werden Unternehmen fündig: Umschlagplatz für Gabelstapler

Wer ein Unternehmen führt, in dem auch Waren transportiert werden, kommt um die Anschaffung eines Staplers oder auch mehrerer Geräte kaum herum. Doch vor der Anschaffung sollten einige Fragen geklärt werden.
Für wie viele Stunden täglich oder wöchentlich wird der Stapler gebraucht? Ist er schweren Belastungen ausgesetzt? Muss er möglichst wendig sein? Wie groß sind die Verluste, wenn er mal ausfällt?
Je nach Antwort fällt auch die Entscheidung zwischen neu und gebraucht.
Wie auch immer, wichtig ist es, in jedem Fall einen vertrauenswürdigen Händler zu finden, der einem am besten auch noch beraten kann. Denn die Frage ist auch, wo ist die Grenze zwischen eher selten und hoher Belastung? Wo macht man Abstriche, wenn die Kosten den finanziellen Rahmen zu sprengen drohen.

Ein vertrauenswürdiger Händler berät nicht nur bei der Entscheidung für das richtige Modell, er hilft auch eine realistische Kosten-Nutzen-Rechnung aufzustellen. Wer trotz hoher Belastung auf einen gebrauchten Stapler zurückgreift, hat es unter Umständen schon nach kurzer Zeit mit hohen Reparaturkosten zu tun.
Doch gebraucht ist ja auch nicht gleich gebraucht. Unter den gebrauchten gibt s mitunter fast neuwertige Geräte und auf der anderen Seite solche, die man nicht mal geschenkt nehmen sollte. Letztere tauchen bei einem seriösen Händler wie dem Maschinenhandel Bauer, maschinenhandel-bauer.at, natürlich gar nicht erst auf.
Das Geniale: Bei Maschinenhandel Bauer findet man sowohl neue als auch gebrauchte Gabelstapler. Die Beratung ob neu oder gebraucht liegt damit in einer Hand, eine Bedrängung in die eine oder andere Richtung muss erst gar nicht befürchtet werden. Die Auswahl ist groß, der Service umfassend. Damit hat man auch gleich den richtigen Ansprechpartner, wenn das Gerät mal nicht rund läuft.
Ein weiterer Pluspunkt: Maschinenhandel Bauer kauft gebrauchte Stapler auf. Sollte es einmal Änderungen im Betrieb geben, muss man sich von bestimmten Geräten vorzeitig trennen, hat man hier auch gleich den richtigen Ansprechpartner, um den Stapler wieder los zu werden, eventuell gleich im Tausch gegen einen neuen (gebrauchten).

Shirtfriends: Shirts und mehr für den Sommer

Wir bieten Textilien jeglicher Art und veredeln diese durch Besticken oder Bedrucken. Arbeitsbekleidung, Babybekleidung, Baumwolltaschen, Biobekleidung, Blusen, Caps, Decken, Fleecejacken, Gastronomiebekleidung, Hemden, Jacken, Kinderbekleidung, Polo-Shirts, T-Shirts, Sweatshirts und viele weitere Bekleidungsarten gehören zu unserem Portfolio. Wir arbeiten mit diversen internationalen Unternehmen im Bereich Textilveredlung zusammen. Kleinere Flächen werden in der Regel durch Besticken veredelt. Bedrucken eignet sich sowohl für kleine als auch für große Flächen. Sie können ein einfaches Logo auf Ihr Firmenshirt drucken oder sticken lassen. Selbstverständlich bieten wir auch einen Komplettdruck oder den Druck Ihres Wunschmotives an.

Wir sind in der Lage, große Druckaufträge innerhalb kürzester Zeit im eigenen Hause abzuwickeln. Im B2B-Bereich bieten wir Ihnen zudem die Möglichkeit an, Wunschshirts für besondere Anlässe herzustellen, wie z.B. Abishirts oder das passende T-Shirt zum Oktoberfest.

Ein Firmenshirt sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert bis hin zur Bildung einer eigenen Marke. Aufgrund langjähriger Erfahrung und unseren vielseitigen Druck- und Sticktechniken auf Textilien, lassen wir Ihre Werbebotschaft auf dem passenden Kleidungsstück, für Aufmerksamkeit sorgen.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und nehmen Sie gerne unsere professionellen Beratung in Anspruch. Wir helfen Ihnen weiter in punkto Textildruck und Textilveredelungen. Shirtfriends ist seit 2003 in München ansässig.

Ein Leck zu finden ist keine leichte Aufgabe

Sobald sich Feuchtigkeit im Mauerwerk „breit“ macht, ist die Hilfe eines Fachunternehmens notwendig. BüdOst ist ein Fachbetrieb, der sich auf die Lecksuche, Leckortung und die Behebung der durch Feuchtigkeit entstandenen Schäden spezialisiert hat. Für das Team ist es nicht einfach, das Leck zu finden. Oft ist eine Heizung undicht oder eine wasserführende Leitung schadhaft. Auch Leitungen werden älter, poröser und anfälliger eine undichte Stelle zu bilden. Feuchtigkeit im Mauerwerk wird von den Bewohnern lange Zeit nicht wahrgenommen. Es ist ein schleichender Prozess, der sich im Mauerwerk, für die Bewohner unsichtbar, abspielt.

Feuchtigkeit bringt noch weitere Probleme mit sich. Beispielsweise die Schimmelbildung, die für die Gesundheit von Bewohner und Haustier gesundheitliche Schäden verursachen kann. Das Team von BüdOst steht somit vor mehrere Aufgaben: Das Auffinden des Lecks, die Instandsetzung der undichten Stelle oder der Austausch eines wasserführenden Rohrs und die Beseitigung von Schimmel. Je nachdem wie groß der Schaden letztendlich ermittelt werden kann, übernimmt BüdOst die Arbeiten oder bietet dem Kunden einen Partnerbetrieb an, der für das Problem geeignete Lösungen parat hat.

Um das Leck zu finden nutzt BüdOst verschiedene Möglichkeiten wie beispielsweise die Thermografie, das Spürgasverfahren, die Feuchtigkeitsmessung und andere Verfahren. Das Team des Unternehmens findet immer die Stelle, welche für die Feuchtigkeit ursächlich ist. Geprüft wird auch der Keller, der in der Regel die Bedingungen für die Schimmelbildung stellt. Schimmel braucht Feuchtigkeit und Zellulose, um Sporen zu bilden. Diese Sporen sind die eigentliche Gefahr, denn für das menschliche Auge unsichtbar sind sie in der Luft enthalten.

 

Zarenga findet Ihre Zielgruppe

 

Sie suchen einen Partner für Ihre Online Werbekampagne? Wir haben da einen Geheimtipp: Zarenga. Unter Unternehmen, die mehr aus ihrer Werbung machen wollen, ist Zarenga der Geheimtipp. Geheim ist die Werbeagentur nicht, denn ihre Webseite ist im Internet vorhanden. Zarenga ist mit Büros in Bonn und Köln präsent. Allerdings kommen nicht nur Unternehmer aus dem Rheinland und dem Rest von Nordrhein-Westfahlen zu Zarenga, sondern sie kommen aus ganz Deutschland. Grund ist der Ruf von Zarenga, der Unternehmen und Freiberufler ins Rheinland zieht.

Der Geschäftsführer von Zarenga, Sven Nobereit, gilt als Experte auf dem Gebiet Online Marketing. Unternehmer und Freiberufler geben sich grundsätzlich nicht mit der Nummer zwei der Branche zufrieden, sondern versuchen natürlich einen Termin bei der Nummer eins, Sven Nobereit, zu bekommen. Und Termine vereinbaren ist nur über die Werbeagentur Zarenga möglich.

Mit Zarenga haben Sie den richtigen Partner für eine interessante und erfolgreiche Werbekampagne gefunden. Das Team ist kompetent, eine Tatsache, die dem Geschäftsführer Sven Nobereit zuzurechnen ist. Er bringt sein Know-How und seine über viele Jahre gesammelten Erfahrungswerte in die Arbeit bei Zarenga ein.

Der Werbeagentur oder besser gesagt der Media Agentur stehen eine Vielzahl Möglichkeiten zur Verfügung, um die Werbung ihrer Kunden erfolgreich zu gestalten. E-Mail-Marketing, Leadgenerierung und Performance Marketing sind einige Beispiele der Möglichkeiten von Zarenga. Das Team um Sven Nobereit erarbeitet jede Werbekampagne in der Form, als wäre es die Werbung für die eigene Agentur. Dabei werden die spezifischen Merkmale des Geschäftszweigs beachtet, was sich bei der Zusammenstellung der Zielgruppe positiv auswirkt. Infos dazu gibt’s unter Zarenga.com.

Wie aus Werbegeschenken Sammlerstücke werden können

Aus sehr vielen Dingen des täglichen Bedarfs können Werbeartikel erkoren werden. Mit solchen Artikeln ist Werbung besonders erfolgreich, da diese Dinge gerne angenommen werden. Einige dieser Werbegeschenke können sich sogar als im Werte steigend erweisen. Dies gilt immer dann, wenn Sammler sich diese Stücke einverleiben wollen. Gesammelt werden etwa seit vielen Jahrzehnten Bierdeckel, die industriell und massenweise hergestellt werden. Alle Brauereien lassen Bierdeckel herstellen und dekorativ bedrucken. Zwar sind hierbei keine exorbitanten Wertsteigerungen zu erkennen. Doch einige Stücke werden durchaus hoch gehandelt, wenn sie nach Jahren selten werden. Wie Bierdeckel und andere Untersetzer aus Papier und Pappe gestaltet werden können, zeigt www.untersetzerfabrik.de. Hier bestellen Firmen, die sehr viele Bierdeckel benötigen. Da die Stückpreise auch für kleinere Auflagen noch als preisgünstig zu beschreiben sind, können auch Vereine und Privatpersonen angesprochen werden. Wer es schafft, für seine Untersetzer Interessenten zu finden, wird seine Bierdeckel vielleicht einmal auf Sammlerbörsen oder bei Händlern für Raritäten entdecken können.