Schürzen im einzigartigen Look

Beim Thema Schürzen bedrucken orientieren sich viele Betriebe aus Hotellerie und Gastronomie an relativ schlichten Designs. Sie setzen auf eine schöne Grundfarbe, die im Optimalfall mit dem Corporate Identity Konzept harmoniert, und setzen ihr Logo vorne auf den Stoff. Im Großformat auf einer Latzschürze oder als kleines Emblem etwas versetzt auf dem Vorbinder: Durch einen solchen Aufdruck präsentiert sich die Schürze als unverwechselbares Stück. Die Gäste erkennen gleich, wer zum Personal gehört, und werden immer wieder daran erinnert, wo sie sich befinden. Teilweise heben sich die Aufdrucke oder Stickereien auf den Schürzen nur dezent vom Stoff ab, während andere Prints deutlich markanter sind. Die mehr oder weniger starken Kontraste sorgen immer für einen ordentlichen Eindruck.

Knallige Farbenspiele wirken oft jugendlich, vor allem, wenn die Schürzen in einem lässigen Style gestaltet sind. Teilweise kommt sogar der beliebte Jeans-Look bei solchen Schürzen zum Einsatz. In der Küche sind vor allem schlichte Kochschürzen beliebt, häufig im klassischen Weiß. Hier funktioniert das aufgedruckte Logo des Gastronomiebetriebs als kleiner Farbakzent. Bunt bedruckte Schürzen eignen sich für Bars und Cafés und je nach Stilrichtung auch für ein Hotel oder eine Gaststätte. In Grillrestaurants werden häufig die klassischen, dunkelgrünen Vorbinder eingesetzt. Doch auch andere schöne Farben wie Dunkelblau und Schwarz sind hier beliebt.
Bei www.schuerzen-bedrucken.com gibt es eine interessante Auswahl von Schürzen, die man nach Wunsch bedrucken lassen kann. So verwandelt sich eine schlichte Qualitätsschürze in ein individuelles Einzelstück. Üblicherweise bestellen die Kunden hier gleich eine größere Auflage, um ihr gesamtes Personal einzukleiden. Bedruckte Schürzen mit dem eigenen Firmenlogo eignen sich außerdem als zweckmäßiges Werbegeschenk. Je auffälliger die Farben sind, desto mehr ziehen diese Schürzen die Blicke auf sich. Darüber freuen sich nicht nur diejenigen, die die Schürze geschenkt bekommen, sondern auch für die Firma selbst bieten solche Werbe-Schürzen viele Vorteile: Präsenz zeigen heißt hier die Devise.

Von Pheromonen und von Schnecken

Kommunikation ist doch so einfach. Ich sage etwas und mein Gesprächspartner hört es. Und bekommt in seinem Kopf genau das Bild, das ich beim Sprechen habe. Tja, wenn das nur so einfach wäre. Dann gäbe es auch keine Missverständnisse in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Doch tatsächlich ist das, was ich sage nicht immer genau das, was ein anderer Mensch hört. Denn Worte werden im Gehirn mit Bildern verglichen, die sich aus der eigenen Lebenserfahrung und auch aus der Erziehung gebildet haben. Worte, die beim einen Menschen positiv besetzt sind, erinnern einen anderen an sein Trauma. Und dann gibt es auch viel mehr als nur die Kommunikation über die Worte.

Wir benutzen auch die Mimik und die Gestik, um uns auszudrücken. Das macht die digitale Kommunikation über den Messanger oder im Chat manchmal so anfällig für Fehlinterpretationen. Denn wie wollen wir dann eine ironische Aussage oder gar Sarkasmus ausdrücken. Hierfür sind auch Smileys oft nicht gut genug. Aber der Mensch kommuniziert auch auf ganz subtile Weise über unterschwellige Botenstoffe. Vor allem Pheromone können da eine ganz besondere Wirkung entfalten. Nicht zufällig sind den Parfums von echtness.de auch Pheromone beigemischt. Wie stark die Wirkung von Pheromonen beim Menschen ist, das hat die Wissenschaft noch nicht abschließend beantwortet. Bei der Schnecke übrigens wissen wir schon, dass Pheromone ganz deutliche Wirkung auf die Anziehungskraft auf andere Schnecken haben können. Ob sie beim Menschen auch wirken? Da hilft eigentlich nur der Selbstversuch. Vielleicht finden Sie ja eine ganz subjektive Antwort auf diese Frage. Und vielleicht genügt auch schon das Bewusstsein, dass Sie dank dieser unterschwelligen Botenstoffe nun interessanter sind, um auch wirklich interessanter auf andere Menschen zu wirken? Probieren Sie es einfach aus. Und richten Sie Ihren Blick auf die möglichen Wirkungen.

Was genau passiert und hilft bei Histaminintoleranz?

Histaminintoleranz bedeutet Histaminunverträglichkeit und deutet an, dass der Organismus mit Störungen und Beschwerden auf den Stoff Histamin reagiert.
Diese Art von Unverträglichkeit ist insofern bemerkenswert, da Histamin nicht nur in diversen Lebensmitteln vorkommt, sondern auch ein körpereigener Stoff ist.
Die Vermutung ist, dass Menschen mit Histaminunverträglichkeit, das Histamin aus der Nahrung zu langsam und / oder nur unvollständig verdauen, wobei wohl mindestens ein Enzym, wenn nicht gar mehrere, eine entscheidende Rolle spielen. Doch nachweisen lässt sich eine solche Intoleranz nur schwer, ebenso wie unklar ist, ob nur histaminreiche Lebensmittel – wie etwa die gereiften Käsesorten Emmentaler oder Parmesan, Rotwein, Salami, Sauerkraut oder Fischkonserven – zu Beschwerden führen.

Denn es gibt neben den histaminhaltigen Nahrungsmitteln auch solche, die im Körper die Freisetzung von Histamin fördern oder dessen Abbau verzögern, was ebenso den Histamingehalt im Organismus erhöht, wie die direkte Zufuhr.
Eine Vermeidung der betreffenden Nahrungsmittel ist daher schwer, hierbei hilft vor allem ein Ernährungstagebuch.

Die geschilderten Symptome für eine mögliche Histmaminintoleranz, deren Existenz von manchen Experten sogar ganz bestritten wird, reichen von Kopfschmerzen oder Migräne bis hin zu Magen-Darmproblemen. Manche Patienten berichten auch von Herzrasen und / oder Nesselsucht.

Was auch immer der Auslöser ist, die Betroffenen suchen und brauchen Hilfe, denn selbst wenn auslösende Nahrungsmittel ausgemacht wurden, heißt das nicht, dass die Patienten beschwerdefrei werden, schon gar nicht, dass sie als geheilt betrachtet werden können, denn im Innern des Organismus lauert ein fehlgeleiteter Mechanismus, der sich jederzeit wieder bemerkbar machen kann und die Lebensqualität einschränkt.

Hierbei weitere Linderung in Hinblick auf eine besondere Gesundheitsförderung zu bieten, ist der Ansatz von Stephanie Reiser, die mit ihrem Balance-Konzept ganz auf ein ausgewogenes Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele setzt. Dabei gelingen bereits erstaunliche Resultate mit BodyTalk-Methode, welche die Heilprakterin häufig noch durch die Hanne-Marquard-Fussreflex®-Therapie u.a.m. ergänzt. Dieses Balance-Konzept ist auch gut geeignet, andere medizinische Maßnahmen aus Schulmedizin und Naturheilkunde zu begleiten und zu unterstützen.

Der Verkauf startet mit Unterlagen nach Kriterien der Branche

Wer in ein Geschäft einsteigen will, benötigt zuvor belastbare Gründe, die oft durch eine gute und sichere Erstellung von der Idee geschaffen wird. Die Rede ist von Prospekten von Geschäftsideen, wie sie von Fondsbetreibern erstellt werden. Wer sein Geld in einen Fonds einzahlen möchte, wird vorab Analysen erwarten, die auch den Prospekt kritisch beäugen. Es muss also eine Prospektprüfung vorgelegt werden können, die von Fachkräften erstellt worden ist. Hier sind Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und auch Rechtsanwälte des Fachs angesprochen. Alle diese Fachkräfte sind in soliden Kanzleien versammelt, können ergo genau diese Prüfung durchführen und ein Gutachten abgeben, welches mehr als nur eine Verkaufshilfe darstellen kann. Geprüft wird nach Standards der Branche. Hier ist das Institut der Wirtschaftsprüfer maßgebend. Überprüft werden die Kriterien des Konzepts der Idee des Fonds in rechtlicher, wirtschaftlicher und schließlich steuerlicher Hinsicht. Sind den Gutachtern alle Details der Idee bekannt, kann das Gutachten eines Prospekts sehr zeitnah erfolgen.

Einmal um den Globus…

Es lohnt sich schon, ab und zu mal auf die Verpackungen unserer Waren zu schauen. Da kommen die Oliven aus Griechenland, die Tomaten aus Holland und die Äpfel aus Italien. Wie bitte, Äpfel aus Italien? Warum das denn? Wir haben hier doch Apfelbäume in der Nachbarschaft. Einmal Pflücken und dem Landwirt ein paar Münzen in die Hand drücken. Fertig. Warum müssen die Früchte dann 800 Kilometer weit mit dem Auto transportiert werden. Ist das ökologisch denn sinnvoll. Das war eine rein rhetorische Frage. Natürlich ist das nicht sinnvoll. Aber wie kann es sein, dass die Früchte, die auf solche Weise über die Lande transportiert worden sind, dann günstiger sind als der Apfel des Nachbarn? Irgendwas stimmt hier doch nicht.

Und warum ist eigentlich das Auto, das aus Japan kommt, so günstig? Gut, das hat ganz andere Gründe. Diese Autos werden nicht direkt in Japan gebaut, sondern in Osteuropa. Doch die Strecke, die das Auto braucht, bis es in Deutschland bei seinem Käufer ankommt, ist immer noch gewaltig. Gut, vielleicht war das ein schlechtes Beispiel: Autos werden ja nun mal dafür gebaut, um weite Strecken zurück zu legen. Äpfel wurden hierfür bestimmt nicht erfunden. Was kann ich also dafür tun, diesem ökologischen und ökonomischen Unsinn zu entkommen? Einfach öfters mal lokal einkaufen. Auch wenn der Preis von lokalen Waren zunächst einmal höher erscheint. Was er nimmt immer ist. Denn wer beim Discounter im Nachbarort einkauft, sollte auch die Fahrtkosten dorthin miteinrechnen. Manchmal ist der Einkauf beim Landwirt am Ort oder im Tante Emma Laden im Dorf dann sogar günstiger. Es ist übrigens auch möglich, online einzukaufen und gleichzeitig die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Die das geht erfahren Sie auf der Webseite von lokavendo.de. Hier stehen lokale Produkte ganz klar im Vordergrund.

Professionelle Laserbehandlung der Augen

Wer über eine Laserbehandlung nachdenkt, wünscht sich detaillierte Informationen dazu. Erst nach gründlicher Überlegung ist eine Entscheidung möglich. Der genaue Verlauf bei dem Eingriff wird im Voraus besprochen. Das gibt den Betroffenen mehr Sicherheit und nimmt ihnen die Angst vor der Behandlung.
Der ambulante Eingriff nimmt nur kurze Zeit in Anspruch. Zuvor erhalten die Patienten betäubende Augentropfen, damit sie keine Schmerzen spüren. Erst wenn die Betäubung wirkt, bereitet der Augenarzt den sogenannten Flap vor. Hierbei handelt es sich um einen Deckel auf der Oberfläche der Hornhaut. Er wird mit einem speziellen Präzisionsskalpell, dem Mikrokeratom, präpariert. Beim Aufklappen wird die Hornhautschicht darunter freigelegt.

Erst jetzt ist die Laserbehandlung möglich, bei das Hornhautgewebe modelliert wird. Durch diese äußerst präzise Formung erhält die Hornhaut die optimale Krümmung.
Das am häufigsten verwendete Verfahren ist die LASIK-Behandlung, die hier im Detail erläutert wird. Das Stichwort LASIK bezieht sich auf die Benennung Laser in situ Keratomileusis. Mit dieser Methode, die schon seit den 1990er Jahren als sichere Behandlung gilt, lassen sich Sehfehler zuverlässig korrigieren. Inzwischen wurde die LASIK von vielen Gremien anerkannt und zugelassen, sodass sie als internationale Behandlungsmethode für Fehlsichtigkeit eingesetzt werden kann. Bei Kurzsichtigkeit bis zu -10 Dioptrien und bei Weitsichtigkeit bis zu + 3 Dioptrien kommt die LASIK-Behandlung infrage, außerdem wird sie auch bei einer Hornhautverkrümmung (bis etwa 6 Dioptrien) empfohlen.
Abhängig von der individuellen Situation kann jedoch von der LASIK-Behandlung abgeraten werden. So muss die Hornhaut dick genug sein und es darf keine Erkrankung wie Diabetes oder Rheuma vorliegen. Außerdem wird die Behandlung bei Personen unter 18 und schwangeren Frauen nicht durchgeführt. Eine Augenerkrankung oder schwankende Fehlsichtigkeit kann ebenfalls ein Hinderungsgrund sein. Auf den entsprechenden Seiten und beim Augenarzt erfahren die Interessierten mehr über die Vorteile bei der schmerzfreien LASIK-Methode: Vor allem die sofortige Verbesserung der Sehkraft und der kurzfristige Heilungsprozess sprechen dafür.

Probleme mit der Bandscheibe

Unser Rücken muss viel aushalten und wird viel zu sehr vernachlässigt. Dabei brauchen die Bandscheiben eine gute Balance aus Training und Entspannung, um auch noch in den späteren Lebensjahren ihre Aufgabe als Stoßdämpfer erfüllen zu können. Aufgrund der Belastung ist der Verschleiß der Bandscheiben vorprogrammiert: Manchmal ist es tatsächlich nur der Alterungsprozess, der diese wichtigen Elemente der Wirbelsäule im Laufe der Zeit schwächt. Wer sich zu wenig bewegt, ein zu hohes Körpergewicht hat oder seinen Rücken überlastet, der verstärkt das Risiko eines Bandscheibenvorfalls. Mithilfe von einem gezielten Muskeltraining (Rücken und Bauch) lässt sich diese Gefahr jedoch senken.
Wenn es trotz einer individuellen Vorsorge zum Bandscheibenvorfall kommt, ist es wichtig, sich beim Arzt umfassend beraten zu lassen.

Bei https://www.dr-al-khalaf.de erhalten die Patienten eine detaillierte Diagnose. Die Experten auf diesem Gebiet besprechen mit den Betroffenen die geeignete Behandlungsstrategie und erläutern auf Nachfrage die eventuell sinnvollen Alternativen. Vor allem die erfahrenen Fachärzte wie Dr. Al-Khalaf haben bereits Langzeitbeobachtungen durchgeführt und halten sich auch über die Forschungsergebnisse auf dem Laufenden. Auf dieser Basis ist es für die Mediziner kein Problem, die Symptome richtig zu deuten und eine exakte Lokalisation des Vorfalls durchzuführen. Bandscheibenvorfälle können an verschiedenen Stellen Schmerzen auslösen, sodass die Patienten selbst nur schwer feststellen können, worum es sich handelt.
Typische Anzeichen für den Bandscheibenvorfall sind heftige Schmerzen im unteren Rückenbereich, dort, wo sich die Lendenwirbel befinden. Der Vorfall kann jedoch in selteneren Fällen auch an einer anderen Stelle auftreten. So deuten Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule darauf hin, dass es sich um einen Zervikalen Bandscheibenvorfall handelt. Manchmal strahlen die Schmerzen in andere Zonen aus. Abhängig vom individuellen Fall können sie bis in die Füße gehen. Beim Niesen und Husten wird der Schmerz meistens noch stärker. Wenn Sensibilitätsstörungen, Reflexausfälle oder Lähmungen beobachtet werden, ist die Erkrankung bereits fortgeschritten: Dann sollte man möglichst schnell einen Arzttermin vereinbaren.

Wandern – Die Welt per Fuß entdecken

Die Definition von Wandern bezeichnet eine Form des Gehens über weite Strecken und mehrere Stunden. War Wandern früher eine weit verbreitete Art des Reisens, so stellt es heute hauptsächlich eine Freizeitbeschäftigung dar.

Wanderungen werden in zweckfreien und zweckgebundenen Ausführungen unterschieden. Als zweckfreie Wanderung werden solche, die dem Selbstzweck dienen, bezeichnet. Das Ziel des Wanderns besteht in physischer und psychischer Erbauung und Ertüchtigung. Die Wanderungen können zudem in verschiedenen Kategorien einsortiert werden wie beispielsweise Bergwandern, Barfußwandern, Pilgern usw. Die Übergänge sind teilweise fließend. Häufig hängt die Kategorisierung vom Ort, Art der Durchführung und Ziel ab.

Zweckgebundene Wanderungen werden u.a. aus Forschungsgründen, Arbeitssuche, Flucht oder Handel unternommen. Hierzu zählen auch im weitesten Sinne militärische Märsche.

Das zweckfreie Wandern sollte, um als solches bezeichnet werden zu können, verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Demnach handelt es sich hierbei um ein Gehen in der Landschaft als Freizeitaktivität. Eine Wanderung dauert mehr als eine Stunde und bedarf entsprechender Planung. Zudem werden Wanderungen meisten anhand der Nutzung spezifischer Infrastruktur wie beispielsweise ausgewiesene Wanderwege durchgeführt. Zudem bedarf es einer angepassten Ausrüstung wie Wanderschuhe, Rucksack etc.

Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung und insbesondere in den Sommermonaten ein wichtiger Tourismusfaktor, der die zentrale Wirtschaft fördert. Insbesondere in Europa sind reizvolle Regionen durch Wanderwege gut erschlossen und oftmals mit attraktiven Einkehrmöglichkeiten ausgestattet.

 

Wandern überzeugt eine Vielzahl an Personen. Zahlreiche Vorteile überzeugen und diese bestehen nicht nur aus gesundheitlichen Aspekten.

Die Vorzüge des Wanderns schlagen sich durchaus auch auf die körperliche und geistige Fitness nieder. So wird beim Wandern vergleichsweise genauso viel Energie umgesetzt wie beim Joggen auch. Des Weiteren ist Wandern eine schonende Weise körperlicher Ertüchtigung. Das Tempo wird automatisch der körperlichen Konstitution angepasst, eine Überanstrengung oder Überforderung ist kaum möglich. Untersuchungen ergaben ebenfalls, dass Wandern das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich senkt, die Knochen stärkt, ebenso wie Gelenke und Bänder und das Immunsystem als auch die Atemwege gefördert werden.

Neben der Stärkung des Körpers erfährt auch die Psyche einen Aufschwung. Stresshormone werden abgebaut und das Glückshormon Serotonin als auch der Glücksbotenstoff Dopamin vermehrt ausgeschüttet.

 

Letztendlich kommt es aber maßgeblich auf das eigene Empfinden beim Wandern an. Eine Wanderung kann beispielsweise mit einem bestimmten Ziel wie einen Wildpark, Freizeitpark etc. verbunden werden. Naturfreunde kommen voll auf ihre Kosten indem sie die Möglichkeit haben Tiere und Pflanzen in ihrem natürlichen Lebensraum zu begegnen und zu guter Letzt eine Wanderung verläuft stets individuell. Nie ist eine Wanderung gleich wie eine andere, auch wenn man die gleiche Strecke läuft.  Infos zu Teneriffa und Wanderungen finden Sie unter https://www.derwanderstab.de/wanderfuehrer.html.

 

Schutzhandschuhe im speziellen Fachhandel

Alle Betriebe, in denen Handarbeit verrichtet wird, haben Bedarf an Schutzhandschuhen. Teilweise können Baumärkte diesen befriedigen, sind allerdings fast nie vollständig groß sortiert. Schutzhandschuhe für wirklich jeden Bedarf findet jeder Betrieb vom Landwirt bis zur Feuerwehr im Fachhandel im Internet. Dort stehen SEIZ Montagehandschuhe neben anderen speziellen Artikeln. Übersichtlich sortiert findet sich der Besucher schnell zurecht. Wer etwa unter der Rubrik Montagehandschuhe nachschlägt, wird die Vielfalt in diesem Bereich gefiltert vor sich finden. Kurze Beschreibungen helfen bei der Wahl der richtigen Handschuhe. Es handelt sich um einen Onlineshop allein für Schutzhandschuhe. Das bedeutet, dass hier Besucher aus allen handwerklichen Branchen einkaufen, wie auch Firmen aus der Chemie, der Metallverarbeitung und Sicherheitsunternehmen. Das Angebot ist daher allumfassend und wird ständig erneuert. Ebenso kundenfreundlich ist die Preisgestaltung. Viele Kunden bedeuten hohen Umsatz, sodass die Margen des Gewinns verkleinert werden können. Kleiner Preis bei gleichbleibender Qualität ist überzeugend. Dies gilt für jede Marke von Schutzhandschuhen, die auf dem Markt anzutreffen sind.

Wertsteigerung der Immobilie durch mehr Luxus

Der Einsatz neuer Materialien ergibt nicht nur Rationalisierung und schnellere Verschleiß, was bei Konsumgütern zu beobachten ist. In einigen Bereichen kommt es hingegen zu neuen Möglichkeiten, die zu einer Wertsteigerung von Produkten führen können. Hausbesitzer sind hier besonders angesprochen. Im Besonderen gilt dies für Eigentümer, die sich einen Wintergarten wünschen. Zur Information ist hier der erste Schritt zur Website www.viktorianischer-wintergarten.de vorzuschlagen. Zunächst erkennt der Besucher sehr schöne und besonders luxuriös wirkende Gebäude, deren Wert sich besonders durch die Wintergärten bestimmt. Tatsächlich wirkt die Gartenseite dieser Beispiele von Häusern so, dass der Wintergarten die Optik fast vollständig einnimmt. Es handelt sich um Anbauten mit hoch gezogenen Dächern und ausgefallenen Strukturen. Es werden Baustile der viktorianischen Zeit und andere nachgeahmt. Umgesetzt wird ein solcher Wintergarten mit Leichtmetallen wie Aluminium. Aus diesem Metall werden Gerüste produziert, die stabil sind, sich dem Haus anpassen lassen und besonders viel Glasflächen ermöglichen. Zudem können die Wände frei gestaltet werden, um fast jeden Baustil zu erreichen.