Steinboden abschleifen

1. Steinboden Pflege: Steinboden abschleifen!!

Der Fachmann kann die Steinböden Pflege übernehmen. Der Steinboden sollte vom Steinmetz oder vom Fachmann für Steinböden abgeschliffen werden. Die Steinboden Pflege kann mit dem Abschleifen beginnen. So kann der Steinboden den optimalen Schutz wieder erhalten. Egal ob Naturstein oder Kunststein. Der Fachmann, also der Steinmetz, benutzt hierfür eine leistungsstarke Dreischeibenmaschine. Er benutzt hierfür das Diamantnassschliffverfahren. Das Diamantnassschliffverfahren ist sehr leise und macht keinen Staub. Bei dem jeweiligen Steinboden kann beispielsweise auch ein Trockenschleifverfahren angewendet werden. Hier wird der Steinmetzt die modernen Trockenschleifmaschinen einsetzen. Diese haben eine effektive Staubabsaugung. Geschliffen wird immer in mehreren Gängen.

2. Steinböden veredeln und schöner machen!

Den Steinboden veredeln und dem Fachmann diese Arbeit in die Hände legen. Ein Steinboden kann Plattenüberstände haben. Hier ist dann viel Aufwand erforderlich, damit der Steinboden veredelt werden kann. Der Boden kann aber auch mit einer Hochglanzpolitur wieder zum Glänzen gebracht werden. Wer den Steinboden veredeln möchte, sollte darauf achten, dass beim Abschleifen die Rutschsicherheitsklasse (R 9) wieder optimiert wird. Der Steinbodenfachmann berät gerne vor Ort. Je nachdem, was nötig ist, kann der Steinbodenfachmann entscheiden. Es ist auch möglich, eine kleine Musterfläche anzulegen, damit der Kunde sieht, wie es hinterher aussieht. So hat der Kunde ein Bild, wie der veredelte Steinboden wirkt.

3. Den Steinboden polieren und neuer Glanz kommt!

Um den Steinboden wieder auf Hochglanz bringen zu können, muss man den Steinboden polieren. Es gibt auch handelsübliche Steinbodenpflegemittel, mit denen man den Steinboden selbst polieren kann. Doch der Fachmann hat hier bessere Möglichkeiten. Er wird den Steinboden polieren und hierfür Hochleistungsgeräte verwenden. Der Steinmetz verwendet hier die richtigen Werkzeuge und die optimale Politur. Damit wird Fett und auch Öl, Mörtelreste und andere Flecken und Klebereste entfernt. Es gibt auch die neue Methode der Kristallisation. Hier erfolgt eine Erhärtung der Oberfläche am Steinboden durch mikrofeine Kristallteile. Diese Art der Steinbodenveredelung ist eine viel natürlichere Erhärtung, als die herkömmlichen Verfahren. Dadurch leuchten die Flächen wieder optimal und ein faszinierender Glanz entsteht. Außerdem ist diese Oberfläche dann fleckenunempfindlich und rutschsicher. Der Boden ist strapazierfähig.

Auf was ist bei Tattoos und Piercings zu achten?

Auf was ist bei Tattoos und Piercings zu achten?

Es sollten bei Bodymodifications wie Tattoos und Piercings einige Punkte beachtet werden.

Vor dem Stechen

Als erster Punkt sollte man sich absolut sicher sein an welcher Stelle die Veränderung statt finden soll. Die jeweilige Körperstelle sollte zu dem Zeitpunkt des Stechens keine Infektionen oder offenen Wunden aufweisen, da dies zu Komplikationen führen kann. Weiterhin ist speziell beim Tattoo wichtig, dass das Motiv einem persönlich auch langfristig gefällt.
Wenn Ort sowie Idee der Modifizierung klar sind, ist die Auswahl des Tattoo Studios an der Reihe. Die jeweiligen Piercer oder Tätowierer sollten einem persönlich sympathisch vorkommen, denn die Qualität der Endergebnisse hängt stark von diesen Personen ab.
Sobald dir ein solches Studio komisch vorkommt, solltest du den Vorgang abbrechen und dir ein anderes Tattoo Studio Zürich suchen. Allerdings nicht während dem Stechen einfach aufspringen und gehen. Was den Preis anbelangt ist es bei Piercings und auch bei Tattoos so, dass oftmals ein höherer Preis auch ein besseres Endergebnis darstellt.

Während dem Stechen

Während dem Stechen sollte man keinerlei Panik bekommen. Die Schmerzen dabei sind zwar bemerkbar aber auch aushaltbar. Wie man die Schmerzen genau aushält, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Einige hören Musik, andere gucken einfach bei dem speziellen Handwerk zu oder reden mit anderen Leuten. Wenn du jedoch komische Schmerzen oder Kreislaufprobleme bekommst, solltest du dem Piercer oder Tätowierer davon erzählen. Dieser weiß dann genau was er tun muss, damit es dir schnell wieder besser geht.

Nach dem Stechen

Bei beiden Modifizierungen solltest du für eine Weile auf Schwimmbadbesuche verzichten und darauf achten, dass die jeweilige „Wunde“ sauber bleibt und sich nicht entzündet. Sollte sie sich doch entzünden, dann gehe zu dem Tattoo Studio Zürich bei dem du das Piercing oder das Motiv hast stechen lassen. Meist werden in den Tattoo Studios Zürich auch direkt Nachstech- oder Überprüfungstermine gemacht, um sich einfach die Wunde anzugucken. Besonders direkt nach dem Stechen solltest du die jeweilige Stelle gut desinfizieren und täglich reinigen. Weitere oder genauere Anweisungen speziell für deinen individuellen Fall bekommst du von dem jeweiligen Personal in den Studios.

Masochismus in der Sexualität von heute

Psychologie: Masochismus in der Sexualität
Die Sexualität – ursprünglich gedacht, um eine Familie zu zeugen. Seit Einführung der ersten Verhütungsmittel ist sie die engste Verbindung, die zwei Menschen eingehen können. Sex macht vielen Menschen Spaß und ist für ihre Beziehung wichtig. Es gibt auch Menschen, die die Sexualität mit mehreren Menschen ausüben, ohne sich jemals fest zu binden. Und dann gibt es noch diese Gruppe von Menschen, die mehr brauchen, als den normalen Sex. Den sogenannten Kick. Und den finden sie in außergewöhnlichen bis schmerzhaften Praktiken.

Spaß an der Demut

Zunächst muss stark zwischen Sadismus und Masochismus unterschieden werden. Beim Sadismus erhält der Betroffene Gefühle durch das Zuführen von Schmerz. Beim Masochismus entsteht das Lustgefühl durch Demut, Unterwerfung, am Leiden und ein wenig auch durch Schmerzen. Sie sind aber bei weitem nicht so stark ausgeprägt wie beim Sadismus. In der Regel gibt der Betroffene selber an, wie hart oder weich die Ausführungen des Masochismus sein sollen. Beim Geschlecht wird nicht unterschieden. Frauen und Männer haben gleichermaßen Spaß an Unterdrückung und Leid in der Sexualität. Der Überbegriff für Menschen, die eine andere Sexualität brauchen, heißt BDSM. BDSM bezeichnet eine Gruppe Menschen, die ähnliche sexuelle Neigungen haben in den Gebieten SM oder Sado-Maso.

Einteilung

Der Masochismus kann in drei Kategorien eingeteilt werden.

– psychicher Masochismus: Diese Menschen haben privat sowie beruflich nicht viel Erfolg.
Sie sehnen sich nach Demütigung und möchten durch ihre Minderwertigkeitskomplexe
schlecht behandelt werden
– sexueller Masochismus: Diese Menschen haben beim Sex das Bedürfnis, gedemütigt werden
zu müssen. Auch leichte Schmerzen erregen sie. Damit möchte er untergeordnet sein.
– perverser Masochismus: Bei dieser Variante steht der Schmerz eindeutig im Hintergrund,
der Sex selber steht hinten an. Diese Menschen möchten zudem erniedrigt werden. Sie
bekommen anhand von Fessel- oder Peitschspielen ihren Höhepunkt

„Spiele“ des Masochismus

Es gibt einige Praktiken, die als Masochismus und bizarre Sexualität gelten. Dazu zählen:

– Besonders beliebt sind Fesselspiele und Besuche einer Domina, wenn jemand zum Maso-
chismus neigt. Durch das Auspeitschen einer nackten oder fast nackten Domina bekommt
der Unterlegene seine sexuellen Gefühle. Der Schmerz, der ihm obendrein zugeführt wird,
erlangt er meist seinen Höhepunkt. Bei Fesselspielen ist der Kick, dass man nackt und
gefesselt seinem Partner ausgeliefert ist. Hier spielt Vertrauen eine große Rolle.
– Bondagen sind eine sehr ausgeprägte Art von Fesselspielen. Bondagen sind sehr stramm
und oft auch sehr kunstvoll gesponnene Fesseln, die meist aus starken Seilen bestehen.
Die gefesselten haben keinerlei Möglichkeit, sich zu bewegen.
– Mit Natursekt ist der Urin eines anderen Menschen gemeint. Menschen mit Vorliebe für
Natursekt finden es toll, den Urin des anderen zu trinken, ihm auf der Toilette zu
beobachten oder ihn mit der Hand abzufangen.

Wie Massage sinnlich wird

Andana.ch
1. Die sinnliche Massage: Ein sinnlicher Genuss!

Eine sinnliche Massage kann den tristen Alltag der Ehepartner einfach so aufheitern. Die sinnliche Massage ist ein Muss, wenn sich Langeweile in den Beziehungs- oder Ehealltag eingeschlichen hat. Die Frau kann beispielsweise den Mann zu Hause empfangen und mit ein paar schönen Handgriffen am Nacken oder am Rücken eine sinnliche Massage durchführen. Der Mann genießt diese Massage von vollen Zügen und kann sich von dem stressigen Alltag erholen. Auf Andana.ch kann er oder sie auch eine professionelle Massage anfordern.

2. Die Erotic Massage: Das besondere Extra!

Die Erotic Massage ist beim Fachmann am schönsten. Bei Andana.ch kann man sich entspannen und eine Erotic Massage ordern. Diese Massage ist hervorragend, wenn vielleicht die Phantasien in einer Beziehung zu kurz gekommen sind. Dann ist die Erotic Massage eine Inspiration. Die Masseure und Masseusen auf Andana.ch sind professionell geschult und können die sexy Massage durchführen. Es werden keine Körperteile ausgespart und die Massage macht einfach nur Spaß. Die erogenen Zonen werden berührt und endlich verspürt man wieder die Erotic, die so lange schon gefehlt hat. Diese Massageform kann eine wahre Fundgrube sein, die man mitnimmt, um sich zu Hause mit dem Partner oder der Affäre wieder besser zu amüsieren.

3. Die Massage Lingam: Interessant für ihn!

Die Massage lingam ist eine tolle Möglichkeit für den Mann, bei kleineren Potenzproblemen sich wieder stimulieren zu lassen. Die Massage lingam sollte im wahrsten Sinne des Wortes in fachkundige Hände gegeben werden. Bei Andana.ch ist der Mann gut aufgehoben, der eine Massage lingam durchführen lassen möchte. Die Massage lingam ist eine Bereicherung, denn der Mann wird am Penis, am After und am Hoden stimuliert. Es geschieht ganz sanft und er kann sich fallen lassen. Die kleineren Potenzprobleme verschwinden, wenn er sich bei Andana.ch diese Massage gönnt. Der Mann kann sich erholen und endlich fallen lassen, denn bei den professionellen Masseuren ist er bestens aufgehoben. Der Genuss wird perfekt, wenn der Masseur oder die Masseuse auf die individuellen Wünsche des Kunden eingeht. So wird die Standfestigkeit wieder optimal gefördert.

Immer wieder robust: Der Jeansstoff

Wissen Sie eigentlich, was eine Niethose ist? Wenn Sie diesen Begriff kennen, dann sind Sie möglicherweise in der damaligen DDR aufgewachsen. Jeans wollte man die aus dem Denim-Stoff hergestellten Hosen dort damals nicht nennen. Der Begriff war einfach zu angelsächsisch geprägt. Und mit den Cowboys aus Amerika wollte der brave Sozialist aus dem Osten nicht viel zu tun haben. Auch heute ist die blaue Jeans eine beliebte und vor allem auch eine robuste Hose. Mit einer Jeans kann man schon einmal stolpern. So schnell wird der Stoff nicht reißen. Und wenn doch, dann schaden ein paar modische Risse im Jeansstoff dem eigenen Outfit überhaupt nicht.

Ganz im Gegenteil: Die zerrissene Jeans wurde schon von Udo Jürgens besungen und ist heute in trendigen Kreisen auch immer wieder gerne gesehen. Wussten Sie eigentlich, dass Jeans auch als Berufsbekleidung zum Einsatz kommt? Nein, nicht etwa in der Krankenpflege oder gar als Arbeitskleidung für den Arzt. Aber in der Gastronomie ist die Jeans ganz gerne gesehen. Und dann nicht notwendigerweise als Hose. Aber in jedem Falle als Schürze. Und eine solche Jeans-Schürze kann sogar dazu beitragen, den Markennamen des Gastro-Unternehmens noch bekannter zu machen. Wie das geht? Schauen Sie sich einmal die Angebote der Berufsbekleidung Roux an. Sie werden staunen, was da alles möglich ist. Denn wenn Sie den Markennamen Ihres Gastronomieunternehmens auf die Jeansschürze drucken lassen, dann haben Sie nicht nur einen einheitlichen Look für Ihr Personal, sondern auch eine werbende Wirkung. Ihr Logo oder der Name Ihres Unternehmens prägt sich so leichter ein und die Chancen, dass die Kunden Ihren Gastronomiebetrieb wiederfinden, steigen. So wie bei anderen Unternehmen mit bekannten Logos und Markennamen. Und Ihr Personal bekommt mit der Jeans-Schürze auch eine robuste Arbeitskleidung, die den täglichen Anforderungen eines Gastronomiebetriebs bestens gewachsen ist.

Meditation Inneres Kind finden & downloaden

Inneres Kind Meditation im Internet downloaden

Die Heilung des inneren Kind ist eine entscheidende Sache. Wir sind es gewohnt aus der Kindheit, dass wir noch nicht frei entschieden haben, da wir von den Eltern versorgt waren. Die Heilung des inneren Kind ist wichtig, damit wir lernen, unseren persönlichen Lebensweg zu gehen.
Wir können wir das innere Kind erreichen? Die Meditation inneres Kind wäre eine Möglichkeit, sich damit auseinander zu setzen. Die Meditation inneres Kind eröffnet uns die Stelle in unserer Seele, die die Geheimnisse der inneren Stimme als Kind zeigt. Meditation bringt uns in die Ruhe und dadurch können wir die innere Mutter- und die innere Vaterstimme und unser Kind erkennen. Dieser Prozess dient der Selbstfindung. In unserer hektischen Zeit ist es wichtig, dass wir unsere Persönlichkeitsentwicklung auf diesem Weg trainieren. Die Selbstfindung bereichert unser Leben enorm.

Meditationen Downloaden

Auch ein Meditation Download kann helfen, sich dieser Methode der Entspannung mehr und mehr zu nähern. Wer möchte kann im Internet den Meditation Download Inneres Kind entdecken und dort den Weg der Meditation für sich und sein inneres Kind erlernen. Grundsätzlich ist es entscheidend, dass wir auf dem Weg zu uns selbst die Stimme des inneren Kindes nie überhören. Denn nur so erfahren wir den Fortschritt. Dieser Prozess ist manchmal etwas langwierig, doch es lohnt sich.

Rückzug im Kloster

Durch einen Aufenthalt in einem Kloster beispielsweise könnten wir eine Auszeit nehmen und uns von jeglichem Stress aus unserem Alltag zurück ziehen. Hier erlernen wir wieder, die innere Stimme unserer Seele wahrzunehmen. Die innere Mitte wird dadurch erreicht, dass wir die Stimme des inneren Kindes neu hören. Sie zeigt uns, wo wir immer wieder Probleme im Leben haben. Die Auszeit vom Stress ist die Chance, den Weg neu zu gehen. Neue Wege sind wichtig, damit wir nicht immer wieder in die alten Strukturen unserer Gewohnheiten zurück fallen. Dadurch entsteht die Lösung und die Zukunft beginnt!

Wissenswertes über Steinboden pflege einst und heute

Wissenswertes über Steinboden pflege einst und heute

Ein regelmäßig gepflegter Steinboden kann die Visitenkarte des ganzen Hauses sein. Steinböden erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit und die die Reinigung ist etwas weniger aufwendig wie einst. Für die Steinboden pflege müssen nicht unbedingt chemische Reinigungsmittel eingesetzt werden. Denn durch das Steinboden veredeln bleiben sie sehr pflegeleicht. Egal, um welchen Naturstein es sich handelt: Marmor, Granit oder Steinboden. Sie alle haben eines gemeinsam. Im Laufe der Zeit verlieren diese Naturmaterialien Glanz und Schönheit. Sie werden nicht nur matt, sondern der Schmutz kann sich besser festsetzen. Somit muss er öfters gereinigt werden. Jetzt wird es an der Zeit der Steinboden polieren zu lassen, damit er im neuen Glanz erstrahlen kann.

Steinboden Veredelung mit neuen Methoden

Bei der MKS-Kristallisation handelt es sich um eine moderne Methode, mit denen Steinboden veredeln relativ einfach durchgeführt werden kann. Der Boden wird dabei beschichtet, das heißt, dass die Oberfläche mit feinen Kristallteilchen natürlich erhärtet wird. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Den Steinboden veredeln verleiht dem Boden einen faszinierenden Glanz. Auch die ursprünglichen Farben werden durch diese Art der Veredlung intensiver und leuchtender. Zudem wird die Oberfläche auf diese Weise dauerhaft schmutzabweisender. In früheren Zeiten war die Methode der Veredlung von Steinboden durchaus gesundheitsgefährdend. Der geschliffene Boden wurde mit verdünnter Säure behandelt und anschließend mit Wachsfluat eingelassen.

Erneuerung durch Steinboden polieren und oder schleifen

Ein alter Steinboden kann wieder im neuen Glanz erstrahlen. Eine besonders gute Möglichkeit dafür ist das Polieren oder Schleifen. Anstatt den Boden herauszureißen und neu zu verlegen, kann mit dieser Methode eine Menge Geld eingespart werden. Falls Rost- oder Farbflecken vorhanden sind, werden diese fachmännisch entfernt. Selbst tiefe Furchen können ausgeglichen werden und der alte Steinboden ist wieder wie neu.

Mittels der Feinschleif- und der Kristallationstechnik kann man den Steinboden professionell veredeln. Kratzer und Beschädigungen können auf diese Weise ausgeglichen werden. Der Steinboden erlangt wieder seine natürliche Schönheit zurück. Mit dieser Methode wird nicht nur die Optik verschönert, sonder auch Widerstandsfähigkeit erzeugt. Der Boden ist nach der Behandlung resistent gegen Flecken oder Kratzer und deutlich pflegeleichter. Diese Runderneuerung ist kostengünstiger als der Komplettaustausch des Steinbodens.

Das 1 2 3 von Tantra und Lingam

Tantra und Lingam
1. Die sinnliche Massage, das Erlebnis nicht nur nach Feierabend!
Wer sich eine sinnliche Massage gönnen möchte, der kann dies natürlich in einem perfekt eingerichteten Massagestudio machen. Wer eine sinnliche Massage bevorzugt, kann aber auch zu Hause gerne sich gegenseitig massieren. Gerade nach einem stressigen Tag, bei dem wir uns alle verspannt haben in Nacken und Rücken, ist eine sinnliche Massage perfekt. Die sinnliche Massage kann Körperzonen integrieren, die dem Behandelten einfach gut tun. So kann der Nacken mit etwas Öl massiert werden, die Hände oder auch die Füße. Für Phantasie ist jede Menge Raum bei dieser Art der Massage.
2. Die Erotic Massage macht Spaß und Lust!
Die Erotic Massage ist heiß und schließt die Lust nicht aus. Wer die Erotic Massage in sein Schlafzimmer einziehen lässt, der wird keine Langeweile mehr verspüren. Die Erotic Massage ist anregend und macht Männern und Frauen Spaß, die ein Liebesspiel bevorzugen, welches lustig und anregend ist. Man kann sich auch Sexspielzeug herrichten, wenn man die Erotic Massage gönnen möchte. Die Lust wird integriert in den Akt der Massage. Ein gepflegtes Ambiente ist selbstverständlich. Wenn man sich entscheidet, eine erotische Massage in einem Massagestudio durchführen zu lassen, sollte man unbedingt auch daran denken, ein gepflegtes Studio zu wählen. Wer zu Hause mit dem Partner eine solche Massage liebt, wird das Liebesspiel anschließend noch mehr schätzen. Denn wer angeregt durch die Massage ist, der kann sich beim Sex mehr entspannen.
3. Die Massage lingam, das spezielle Etwas für den Herrn!

Die Massage lingam ist eine spezielle Form der erotischen Massage für ihn. Wenn er es liebt, an allen Stellen tabulos berührt zu werden, ist die Massage lingam perfekt für ihn. Die Stellen werden sanft berührt und stimuliert. Natürlich wird ein Öl vewendet, damit die Hand des Masseurs gleitet. Es werden der Penis, der Anus und die Prostata massiert. Der Mann kann dadurch erregt werden und es ist möglich, dass auch ein Orgasmus entsteht. Das ist gewollt und gerade bei leichteren Potenzproblemen ist die Massageform für Männer ideal. Die Massage lingam ist anregend.

Tattoo

Tattoo
Menschen, die ihren Körper mit einer einzigartigen Tätowierung oder einem Piercing verzieren möchten, sollten das größte Tattoo- und Piercingstudio Europas Giahi.ch aufsuchen. Im Tattoo Studio in Zürich wird der Tattoowunsch geäußert und besprochen, ob dieser umsetzbar ist. Das große Giahi.ch Studio entscheidet zudem, welcher Tätowierer für das gewünschte Tattoo am geeignetsten ist.

Terminvergabe

Ist der Andrang sehr groß, können Wartezeiten von mehreren Monaten entstehen, bis ein Termin für das Tattoo frei ist. Springt ein Kunde ab, ist ein kurzfristiger Termin möglich. In der Regel verlangt das Tattoo Studio Zürich bei der Terminvergabe zur Tätowierung oder für ein Piercing eine Anzahlung. Dies ist nötig, um die erforderlichen Vorbereitungen zu treffen. Der Endpreis reduziert sich um die Anzahlungssumme.

Tag der Tätowierung

Endlich ist es soweit und der Tag der Tätowierung oder für das Piercing im Giahi.ch ist da. Man muss nüchtern sein und die zu tätowierende Stelle sollte am Vorabend gründlich rasiert werden. Das Tattoo Studio in Zürich rät auf Schmerzmittel zu verzichten, da diese das Blut verdünnen und das Ergebnis der Tätowierung wäre aüßerst negativ. Die Arbeit des Tätowierers dauert, abhängig vom gewählten Motiv mehrere Stunden. Aus diesem Grund sollte man am besten Wasser, und einen kleinen Imbiss mit sich bringen,

Skizze und Tätowierung

Ist die Skizze auf der zu tätowierenden Stelle positioniert, beginnt der professionelle Tätowierer mit seiner Arbeit. Zwischendurch erfolgen kleine Pausen, in denen das Tattoo mit Folie abgedeckt wird, damit es keimfrei bleibt. Ab und zu muss der Fachmann neue Nadeln verschiedener Art einsetzen. Vor allem feine Linien und große Flächen werden mit unterschiedlichen Nadeln tätowiert. Die Haut wird immer wieder mit Wasser abgespült, um überflüssige Farbreste zu entfernen.Darüber hinaus wird die Haut, damit sie geschmeidig bleibt, mehrfach mit Silikon eingecremt.

Zu guter Letzt

Ist die Tätowierung fertig, wäscht der Fachmann die Haut ein letztes Mal ab, cremt sie großzügig ein und bedeckt diese zu guter Letzt mit einer Folie. Am nächsten Tag wird diese entfernt. Ungefähr nach etwa zwei Wochen steht ein kostenloser Kontrolltermin beim Tätowierer an. Eventuelle kurze Korrekturen können an diesem Termin stattfinden, falls an einer Stelle ein Farbverlust festgestellt wird. Anschließend wird die tätowierte Stelle noch mehrerer tage gepflegt.

Woher kommt die Urophilie?

Urophilie Urschen und Hintergründe
Den meisten Menschen ist die Urophilie als „Natursekt“ ein Begriff, gemeint ist immer dasselbe. Nämlich Sex-Spiele mit Urin. Durch den Urin wird ein sexueller Reiz ausgelöst, doch woher diese Vorliebe kommt, ist völlig ungeklärt.

Anhänger der Urophilie

Diese Sex-Praktik wird sehr häufig ausgeübt, viel öfter als man denkt. Doch die Betroffenen sind bestens versorgt, die Sex-Industrie hat schon lange erkannt, dass manche Menschen die Urophilie ausüben und stellen Videos oder Magazine reichlich zur Verfügung. Am besten sind diese Menschen natürlich im BDSM Studio aufgehoben, die Domina Zürich kennt sich damit bestens aus.
Natürlich ist das BDSM Studio auch dafür bestens ausgerüstet, spezielle Räume stehen nur dafür zur Verfügung. Im BDSM Studio wird von der Domina Zürich auch auf die entsprechende Hygiene sehr geachtet, denn es könnten ja sonst Krankheiten übertragen werden. In vielen Fällen wird der Urin sogar getrunken und auch hiermit kennt sich die Domina Zürich aus. Im BDSM-Studio sind die Betroffenen in besten Händen, alles ist auch au diesen Fetisch vorbereitet.

Woher kommt die Urophilie?

Die Wissenschaftler sind recht unterschiedlicher Meinung, woher diese Vorliebe eigentlich kommt, ist völlig ungeklärt. Normalerweise gelten die menschlichen Ausscheidungen als eklig, doch genau hier könnte diese Veranlagung herkommen. Schon in der Kindheit wird Urin als ekelig bezeichnet und genau das könnte die Ursache sein. Denn alles was verboten ist, löst einen besonderen Reiz aus.

Sadomaso hat viele Anhänger

Vielen Menschen ist der „Blümchen-Sex“ zu langweilig und so werden bizarre Sex-Praktiken ausgeführt. Dazu gehört natürlich auch der „Natursekt“, aber meist werden die Urin-Spiele in Sadomaso eingebunden, diese Veranlagung ist also nicht ganz leicht zu erkennen. Die Domina Zürich im BDSM-Studio wird es aber sehr schnell feststellen, sie hat ja genügend Erfahrung auf diesem Gebiet. Doch die Urophilie, wie überhaupt Sadomaso, muss vollkommen freiwillig sein, unter Zwang darf Sadomaso nicht ausgeführt werden. Nur wenn es beide Partner auch wollen, machen Urin-Spiele Spaß.

Was ist mit der Gesundheit?

Nun, die Urophilie birgt freilich gesundheitliche Schäden. Besonders dann, wenn der Urin getrunken wird. Hier können Viren und Bakterien übertragen werden, auf eine besondere Hygiene ist also zu achten. Doch es kann immer wieder vorkommen, dass die Gesundheit Schaden nimmt. Leider wird dem Arzt die Vorliebe für Urin-Spiele nicht preisgegeben, aber die Domina im BDSM-Studio ist auch hier der passende Ansprechpartner.