Tantra und Lingam – eine sinnliche Massage 

Tantra und Lingam – eine sinnliche Massage

Für jeden, der schon einmal von Tantra-Sex hörte und von der Komplexität dieser orientalischen Kunst dieser erotic Massage erschreckt wurde, möchte stattdessen vielleicht mit einer Lingam Massage beginnen.

Im Tantra ist der Lingam des Penisses in einer sinnlichen Massage

In Sanskrit, einer alten Indischen Sprache, bedeutet es tatsächlich „ein Symbol göttlicher erzeugender Energie, besonders ein Phallus oder phallisches Objekt, das von Shiva in der hinduistischen Religion verehrt wird“.

Erotic Massage

Die Kunst der sinnlichen Massage besteht nicht darin, den Mann schnell zum Orgasmus zu bringen, sondern ihn entspannen zu lassen und der Genussempfänger zu sein, um gar einen höheren Bewusstseinszustand zu erlangen. Dieser Akt kann die Intimität zwischen dem Geber der Massage und deren Liebhaber stärken oder Intimität zwischen neuen Partnern schaffen.

Während eine erotic Massage am besten von einem Partner, der ein ausgebildeter Tantra-Fachmann ist, verabreicht wird, hier ein paar Tipps, um Ihrem sexuellen Repertoire eine einzigartige und entspannende Erfahrung hinzuzufügen.

Verwenden Sie eine geflissentliche Berührung.

Bitten Sie Ihren Geliebten, sich mit dem Gesicht nach oben hinzulegen und die Augen zu schließen. Verreiben Sie das Öl in Ihren Händen und beginnen Sie, es über seinen ganzen Körper zu verteilen. Während Sie seinen Körper reiben und dies auf die liebevollste und fürsorglichste Weise zu tun, berühren Sie seinen Penis zunächst noch nicht. Gaukeln Sie vor, dass Sie diese Person noch nie zuvor berührten und erkunden Sie jeden Körperteil langsam, während Sie ihn mit Öl einreiben. Diese Streicheleinheiten verlangsamen seine Herzfrequenz, reduzieren Stress und beschleunigen die Freisetzung von Oxytocin, was das Wohlbefinden fördert.

Lassen Sie die Massage langsam beginnen

Wenn es Zeit ist, seinen Penis zu massieren, stellen Sie sicher, dass Ihre Hände gut geölt sind. Denken Sie am Anfang daran, seinen Penis zu massieren, als ob Sie einen Handjob ausführten. Tun Sie alles, was Sie in einem Handjob tun könnten, aber gehen Sie dabei viel langsamer vor:

– „Wiegen“ Sie seine seinen Hoden und massieren diese.

– Konzentrieren Sie sich nur auf den Kopf seines Penisses. Verwenden Sie die Hand wie einen “Entsafter” und bewegen Sie sie vorsichtig auf und ab.

– Geben Sie mehr Öl in Ihre Hände und legen Sie seinen Schwanz zwischen Ihre Finger und bewegen Sie sich mit einem festen Griff auf und ab.

– Legen Sie Ihre verschränkten Hände über den Kopf seines Penisses und ahmen die Öffnung Ihrer Vagina nach.

Masochismus 2018

Masochismus
Sadomaso ist bereits vor einigen Jahren regelrecht Salonfähig geworden. Durch Hollywood Blockbuster Shades of Grey und den gleichnamigen Büchern trauen sich immer mehr Paare, sich der bizaaren Lust hinzugeben. So berichtet auch eine Domina Zürich, mit eigenen BDSM Studion in der Schweiz, dass sie seit dem Erfolg der Bücher und der Filme viel mehr Kunden in ihrem BDSM Studio begrüßen kann als vorher. Durch die Visualisierung hat sich ein regelrechter Trend in Sachen Sadomaso abgezeichet. Was Madonna mit Ledergerte und Halsband noch nicht schaffte, konnte der Weltbestseller von E.L. James schaffen. Man geht viel befreiter mit seiner scheinbar abnormen Lust um und genießt sie nun in vollen Zügen. Doch was genau bedeutet Masochismus und waren ist diese sexuelle Spielart so beliebt?

Im Gegensatz zu einem Sadisten, dem es Lust bereitet, andere zu quälen und Menschen Schmerzen zubereiten, erfährt der Masochist Lust, wenn er Schmerzen erfährt. Doch sind es bei Weitem nicht nur selbstzerstörerische Persönlichkeiten, die sich dieser bizarren Lust hingeben möchten, wie die Schweizer Domina in Zürich berichtet. In ihren BDSM Studio begrüßt Sie häufig Männer in machthabenden Position, wie Manager, oder sogar Politiker. Viele, die auf masochistische Spiele stehen, haben im alltäglichen Leben eine Führungsrolle und müssen so sich oft den anderen überlegen geben. Im privaten Leben wollen sie eben diese Rolle nicht mehr übernehmen. Sie möchten sich selbst einmal einem anderen Menschen unterordnen und dessen Aufgaben erfüllen, so die Domina in Zürich.
Wer im privaten häufig wichtige Entscheidungen zu fällen hat, oftmals sogar solche, die andere Menschen unglücklich machen können, zum Beispiel bei einer Kündigung, der will sich im privaten Leben nicht mehr solchen Dingen stellen müssen. Er möchte die Führung an eine andere Person abgeben, er will sich delegieren lassen. Und genau darum geht es bei einer Sadomaso Beziehung. Die erfahrene Herrin aus der Schweiz berichtet, dass Führungsmenschen sich dann fallen lassen können, wenn sie den Ton angibt und ihrem Sklaven oft demütigende Aufgaben erteilt. Manche Männer brauchen diesen Gratwandel zwischen Autorität und Niedertracht, um sich einen Ausgleich erfahren zu können.

früher galten Masochisten viel mehr als Menschen, die die Unterwürfigkeit bereits im Kindsalter gelernt hätten. Die nicht aus sich heraus kämen, die oft bloßgestellt wurden.
Heute geht man offener mit dieser Lust um und hat erkannt, das SM nicht nur was für abnorme Menschen ist, sondern dass viele sich mal dieser bizarren Lust hingeben möchten.

Ich suche Tantra und Lingam in Zürich

Tantra und Lingam
Die Tantra Massage ist ein Massagestil, der auf einer sinnlichen Massage basiert, ist eine Philosophie, die im Jahr 2500 v. Chr. Entstand und deren Ursprung in der Drávida-Kultur entstammt, die sich im Tal des Indus befindet, was heute Pakistan ist. Diese erotic Massage hat ihre Wurzeln im Tantra Yoga.

Tantra ist eine sinnliche Massage von matriarchalen, sensorischen und depressiven Prinzipien. Ihre Meditationen, Praktiken und Erfahrungen führen zu erwachender und aufsteigender Kundalini-Energie, welche die Lebensenergie und somit alle energetischen, emotionalen, mentalen und physiologischen Prozesse von Individuen ist. Es wird angenommen, dass der Aufstieg der Kundalini der erotic Massage in der Beckenregion und auf der Wirbelsäule bis zur Spitze des Kopfes (Primärchakra) erfolgt.

Die sinnliche Massage zielt darauf ab, die Sensibilität zu verfeinern, um die orgastische Empfindung zu erweitern und zu verstärken, indem sie verschiedene Muskelgruppen mit der bioelektrischen Reaktion des Orgasmus verbindet. Weiter gibt es Arten von Massagen, die Genitalmuskeln von Männern und Frauen zu straffen und stärken, um die Bioenergie besser zu nutzen.

Der intensive Orgasmus einer erotic Massage hat eine therapeutische Wirkung, die Charakene zu verstärken und die Hormonproduktion zu regulieren. Die sinnliche Massage hat einen meditativen Effekt, der das Bewusstsein und die Wahrnehmung erweitert. Lingam sollte jedoch nicht mit dem tantrischen Geschlecht verwechselt werden, das Sanskrit Maithuna genannt wird. Oder Sex jeglicher Art. Lingam Massagen, die sich mit sexueller Energie befassen, schlagen eine Verbindung von Paradigmen und Konzepten vor, die mit der Sexualität verbunden sind und in einer normalen sexuellen Beziehung nicht vorkommen.

Obwohl der Begriff Lingam Massage verwendet, hat es keine direkte Verbindung zur Massagetherapie. Die Lingam Massage unterstützt verschiedene Techniken, Philosophien, Ziele und Ursprünge der Massagetherapie. Daher wird die Tantramassage auf der internationalen Klassifikationsebene nicht als Massage selbst anerkannt, sondern nur als alternative Körpertherapie, die nicht zu den Methoden gehört, die von Massagetherapeuten verwendet werden.

Die Tantramassage ist eine definierte Massagen, die 1977 in Berlin entwickelt wurden. Eine erotische Massage, die Elemente der neotantischen Bewegung in der westlichen Welt enthält, massiert die primären erogenen Zonen des Körpers, nämlich den Mund, den Penis (Phallus), die Vagina und den Anus.