Tantra und Lingam – eine sinnliche Massage 

Tantra und Lingam – eine sinnliche Massage

Für jeden, der schon einmal von Tantra-Sex hörte und von der Komplexität dieser orientalischen Kunst dieser erotic Massage erschreckt wurde, möchte stattdessen vielleicht mit einer Lingam Massage beginnen.

Im Tantra ist der Lingam des Penisses in einer sinnlichen Massage

In Sanskrit, einer alten Indischen Sprache, bedeutet es tatsächlich „ein Symbol göttlicher erzeugender Energie, besonders ein Phallus oder phallisches Objekt, das von Shiva in der hinduistischen Religion verehrt wird“.

Erotic Massage

Die Kunst der sinnlichen Massage besteht nicht darin, den Mann schnell zum Orgasmus zu bringen, sondern ihn entspannen zu lassen und der Genussempfänger zu sein, um gar einen höheren Bewusstseinszustand zu erlangen. Dieser Akt kann die Intimität zwischen dem Geber der Massage und deren Liebhaber stärken oder Intimität zwischen neuen Partnern schaffen.

Während eine erotic Massage am besten von einem Partner, der ein ausgebildeter Tantra-Fachmann ist, verabreicht wird, hier ein paar Tipps, um Ihrem sexuellen Repertoire eine einzigartige und entspannende Erfahrung hinzuzufügen.

Verwenden Sie eine geflissentliche Berührung.

Bitten Sie Ihren Geliebten, sich mit dem Gesicht nach oben hinzulegen und die Augen zu schließen. Verreiben Sie das Öl in Ihren Händen und beginnen Sie, es über seinen ganzen Körper zu verteilen. Während Sie seinen Körper reiben und dies auf die liebevollste und fürsorglichste Weise zu tun, berühren Sie seinen Penis zunächst noch nicht. Gaukeln Sie vor, dass Sie diese Person noch nie zuvor berührten und erkunden Sie jeden Körperteil langsam, während Sie ihn mit Öl einreiben. Diese Streicheleinheiten verlangsamen seine Herzfrequenz, reduzieren Stress und beschleunigen die Freisetzung von Oxytocin, was das Wohlbefinden fördert.

Lassen Sie die Massage langsam beginnen

Wenn es Zeit ist, seinen Penis zu massieren, stellen Sie sicher, dass Ihre Hände gut geölt sind. Denken Sie am Anfang daran, seinen Penis zu massieren, als ob Sie einen Handjob ausführten. Tun Sie alles, was Sie in einem Handjob tun könnten, aber gehen Sie dabei viel langsamer vor:

– „Wiegen“ Sie seine seinen Hoden und massieren diese.

– Konzentrieren Sie sich nur auf den Kopf seines Penisses. Verwenden Sie die Hand wie einen „Entsafter“ und bewegen Sie sie vorsichtig auf und ab.

– Geben Sie mehr Öl in Ihre Hände und legen Sie seinen Schwanz zwischen Ihre Finger und bewegen Sie sich mit einem festen Griff auf und ab.

– Legen Sie Ihre verschränkten Hände über den Kopf seines Penisses und ahmen die Öffnung Ihrer Vagina nach.