Zombies

Seit jeher haben Menschen Angst vor Menschen, die nach dem Tod wieder aus den Gräbern steigen. Das ist nicht nur eine Geschichte aus einem Horrorstreifen, sondern in gewisser Weise Realität. In früheren Zeiten gab es durchaus Scheintote, die im Koma lagen, was die damalige Medizin nicht unbedingt erkannte. Wenn diese dann wieder aufwachten wurden sie für Untote gehalten und sorgten für Angst und Schrecken. Diese wieder Erweckten konnten teilweise auf Grund von Sauerstoffmangel im Gehirn sich nicht nicht mehr richtig bewegen und auch nicht sprechen. Die Totenwächter sollten nicht nur die Gräber sondern auch die Lebenden vor den Untoten schützen. Der Name Zombie kommt aus der Sprache der Ureinwohner Haitis und ist heite ein gängiger Begriff für Untote. Weiter Infos gibt es im Internet bei der Seite www.zombie-spiele-online-spielen.de

Seiten mit vielen Spielen
Hochwertige Webseiten, deren Spezialgebiet Browsergames sind, gibt es reichlich im Web. Auf den Webseiten solcher Portale kann man oft um die 20.000 Onlinespiele verschiedenster Genres finden. Von einem kampfbetonten Actionrennen, über coole Autorennen bis hin zu einem Zombiespiel, das einem das Fürchten lehrt, ist alles vorhanden. Es gibt fast nichts was es nicht gibt auf diesen Seiten – sogar Medizinspiele. (Quelle: www.medizin-spiele-online-spielen.de

Alle Spiele sind kostenlos
Für jeden Geschmack sowie jede Altersgruppe finden sich passende Spiele in der Auswahl. Durch den geringfügigen Aufwand können sie preiswert programmiert werden. Durch diesen geringen Aufwand können sie günstig programmiert werden. Die Finanzierung der Programmierung läuft über Reklame, mit der die jeweiligen Firmen das Browsergame versehen. Durch die Werbeeinblendungen werden auch die jeweiligen Webseiten finanziert. Somit können die Spiele kostenfrei gespielt werden. Dies dürfte einer der Gründe sein, warum Browsergames im Netz so beliebt sind.

Brave Kings

Ein Geschicklichkeitsspiel, das mit einer mittelalterlichen Waffe ausgeführt wird ist das Spiel Brave Kings. Man muss hier eine überdimensionale Armbrust bedienen und mit dieser einen wackligen Turm zerstören. Hierzu kann man die Armbrust mit bis zu drei Pfeilen laden, was Vor- und Nachteile hat. Man muss gut zielen können und die Flugbahn der Pfeile vorberechnen. Auf dem Turm befindet sich der feindliche König, den man abschießen oder vom Turm herunter schießen muss. Dann hat man gewonnen und kann das nächste Level spielen. Wichtig ist es einzuschätzen mit welchem Pfeil man den Turm trifft, und an welcher Stelle. Es ist also auch ein physikalisches Grundverständnis gefragt. Das Spiel kann man kostenlos bei www.angry-birds-spiele-spielen.de spielen.

Alles kostenlos im Web
Kostenlose Browsergames findet man auf unzähligen spannenden Webseiten. Die Vielzahl der angebotenen Spiele ist so unglaublich, wie die allumfassenden Arten. Vom Autorennen bis zum Zombiespiel ist alles vertreten. Auch Strategie-Spiele, zb Towerdefende-Spiele, oder Geschicklichkeitsspiele gibt es zu Hauf. Es gibt Spiele für alle möglichen Geschmäcker und Altersgruppen. Des Weiteren ist die Programmierung solcher Browsergames zumeist nicht sehr aufwendig. Diese können von Betrieben schnell sowie preisgünstig programmiert werden.

Eine gute Investition
Die Betriebe bauen in diese Browsergames Werbebanner ein. Diese Reklame finanziert bekanntermaßen die Programmierung der Browsergames. Selbst die Portale im Web finanzieren sich über Werbung und können somit die Spiele gratis anbieten. Auch deshalb erfreuen sich Browsergames einer so hohen Beliebtheit im World Wide Web.die Verbreitung der Spiele erfolgt automatisch. Die Spieleseiten können sich diese Spiele direkt beim Hersteller herunter laden und in ihre Website einbauen.