Steinboden abschleifen

1. Steinboden Pflege: Steinboden abschleifen!!

Der Fachmann kann die Steinböden Pflege übernehmen. Der Steinboden sollte vom Steinmetz oder vom Fachmann für Steinböden abgeschliffen werden. Die Steinboden Pflege kann mit dem Abschleifen beginnen. So kann der Steinboden den optimalen Schutz wieder erhalten. Egal ob Naturstein oder Kunststein. Der Fachmann, also der Steinmetz, benutzt hierfür eine leistungsstarke Dreischeibenmaschine. Er benutzt hierfür das Diamantnassschliffverfahren. Das Diamantnassschliffverfahren ist sehr leise und macht keinen Staub. Bei dem jeweiligen Steinboden kann beispielsweise auch ein Trockenschleifverfahren angewendet werden. Hier wird der Steinmetzt die modernen Trockenschleifmaschinen einsetzen. Diese haben eine effektive Staubabsaugung. Geschliffen wird immer in mehreren Gängen.

2. Steinböden veredeln und schöner machen!

Den Steinboden veredeln und dem Fachmann diese Arbeit in die Hände legen. Ein Steinboden kann Plattenüberstände haben. Hier ist dann viel Aufwand erforderlich, damit der Steinboden veredelt werden kann. Der Boden kann aber auch mit einer Hochglanzpolitur wieder zum Glänzen gebracht werden. Wer den Steinboden veredeln möchte, sollte darauf achten, dass beim Abschleifen die Rutschsicherheitsklasse (R 9) wieder optimiert wird. Der Steinbodenfachmann berät gerne vor Ort. Je nachdem, was nötig ist, kann der Steinbodenfachmann entscheiden. Es ist auch möglich, eine kleine Musterfläche anzulegen, damit der Kunde sieht, wie es hinterher aussieht. So hat der Kunde ein Bild, wie der veredelte Steinboden wirkt.

3. Den Steinboden polieren und neuer Glanz kommt!

Um den Steinboden wieder auf Hochglanz bringen zu können, muss man den Steinboden polieren. Es gibt auch handelsübliche Steinbodenpflegemittel, mit denen man den Steinboden selbst polieren kann. Doch der Fachmann hat hier bessere Möglichkeiten. Er wird den Steinboden polieren und hierfür Hochleistungsgeräte verwenden. Der Steinmetz verwendet hier die richtigen Werkzeuge und die optimale Politur. Damit wird Fett und auch Öl, Mörtelreste und andere Flecken und Klebereste entfernt. Es gibt auch die neue Methode der Kristallisation. Hier erfolgt eine Erhärtung der Oberfläche am Steinboden durch mikrofeine Kristallteile. Diese Art der Steinbodenveredelung ist eine viel natürlichere Erhärtung, als die herkömmlichen Verfahren. Dadurch leuchten die Flächen wieder optimal und ein faszinierender Glanz entsteht. Außerdem ist diese Oberfläche dann fleckenunempfindlich und rutschsicher. Der Boden ist strapazierfähig.