Stabmixer – die wahren Alleskönner in der Küche

Sind wir einmal ehrlich – den Großteil der Küchengeräte, die wir besitzen, haben wir entweder noch niemals verwendet oder sie kommen bestenfalls alle 6 Monate zum Einsatz. Egal ob es sich dabei um den heiß und innig geliebten Schnellkochtopf handelt, die Eismaschine, den Sandwich Maker, den Crêpe Maker oder den Einkochautomaten. Das muss natürlich nicht bedeuten, dass diese Geräte keine Daseinsberechtigung haben. Denn zum einen gibt es Küchen, in denen diese Geräte häufig eingesetzt werden, und zum anderen braucht man manche Geräte eben einfach nur ein paar Mal im Jahr – etwa den Einkochautomaten.

Es gibt aber auch Küchengeräte, die sind wahre Alleskönner und in der Küche zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise verzichtbar. Zu diesen Geräten gehört beispielsweise der Stabmixer, auch bekannt als Pürierstab.

Der Stabmixer – ein Küchengerät, in das man Geld investieren sollte

In Anbetracht der Tatsache, dass Stabmixer so häufig eingesetzt werden, macht es in jedem Fall Sinn, ein besonders hochwertiges Gerät zu kaufen, auch wenn dieses in der Anschaffung natürlich ein wenig teurer sein mag. Beispiele für solche Stabmixer finden sich beispielsweise in großer Menge auf www.puerierstabtest.net, wo sie sich auch dem Vergleichstest mit günstigeren Pürierstäben stellen.

Das Fazit – auch günstigere Stabmixer geben grundsätzlich eine gute Figur ab, wer aber wirklich Qualität und Haltbarkeit sehen möchte, der muss hierfür ein wenig Geld in die Hand nehmen. Aber vielleicht wäre es ja ohnehin keine schlechte Idee, kaum genutzt Küchengeräte einfach zu verkaufen? Auf diese Weise kommt wieder Geld in die Kasse, das dann für den Kauf von wirklich benötigten Artikeln gesteckt werden kann und auf einmal gibt es in der Küche auch wieder viel mehr Platz als zuvor.