SQL4Automation – die Lösung für die Gesamtindustrie

SQL4Automation – die Lösung für die Gesamtindustrie
Der SQL4automation Connector ist eine Art Verbindungssystem von SPS- und Robotersteuerungen mit der Siemens Datenbank. Die jeweilige Industriesteuerung kann somit direkt mit der dazugehörigen Datenbank kommunizieren, und ist in der Lage Daten aus verschiedenen Tabellen zu filtern, zu integrieren, zu editieren oder zu löschen.
Einfacher ausgedrückt ist es eine Methode mit der man den Arbeitsschritt eines Gerätes von einem anderen, kleineren Gerät aus steuern und kontrollieren kann. Die Funktion des SQL liegt in der Befehlsgebung ebenso hoch wie in der Ausführung der eigenen Befehle.

Das Siemens SQL ist eine äußerst sichere, und gleichzeitig flexible Methode, um mit einer SPS Datenbank in Verbindung zu treten. Auf einem Industrie-PC ist ein S7 SQL teilweise von vorne herein installiert.
Ein SQL verbindet sich über den kürzesten Weg mit einer SPS Datenbank und bearbeitet die vorhandenen Daten von Tabellen. Die S7 Datenbank speichert diese Daten und arbeitet mit den neu gewonnenen Informationen weiter.
S7 SQL wird beispielsweise in Autowaschstraßen oder einer Prüfstation eingesetzt und steht als industrieller Arbeitsbehelf auch für Gebäude mit Türen- und/oder Fensterautomatik zur Verfügung.

Der Vorteil an SQL4automation ist die vielseitige Kompatibilität. Keine Hardware bringt Probleme mit sich – unabhängig von Modell und Hersteller.
Die einfache Bedienung sorgt ebenso für Begeisterung. Es sind keine hochkomplexen Einstellungen nötig, um eine Verbindung mit einer Siemens Datenbank herzustellen.
Die Installation einer zusätzlichen Software entfällt, ebenso wie ein OPC. Es können auch gleichzeitig mehrere Steuerungen gleichzeitig arbeiten. Für sie gibt es eine einzige Schnittstelle, was keine Verwirrung hervorruft. Der Verbindung mit einer S7 Datenbank wird sehr rasch hergestellt und die Datenanalyse und deren Bearbeitung bedeutet heutzutage keinen großen Zeitaufwand mehr. Die Arbeitsgeschwindigkeit des Siemens SQL ergibt sich aus der direkten Verbindung mit der Datenbank. Ohne irgendwelche verzögernden Zwischenstopps holt sich der Connector sofort die Daten die er benötigt und bringt eine sehr hohe Performance.

Meist wird dieses Programm für größere Projekte eingesetzt, bei denen die menschliche Körperkraft einfach nicht mehr ausreicht. So wird der Mensch von der Maschine unterstützt und erhält dennoch sein gewünschtes Resultat. Des weiteren arbeitet  S7 Datenbank viel effektiver. Seine Genauigkeit lässt nicht nach und es herrscht keine Überforderung wie bei Arbeit von Menschenhand.