Selbst gepresster Saft zum Frühstück – die leckere Vitaminbombe

Es ist wieder Winter in Deutschland und damit auch absolute Hochsaison für Erkältungen und Grippe. Ein wirkliches Patentrezept, um sich vor Krankheiten zu schützen gibt es dabei leider nicht. Manche Menschen sind einfach anfälliger für Krankheiten, während andere hingegen scheinbar ohne etwas dafür zu tun ein hervorragendes Immunsystem haben.

Wobei wir beim wichtigen Stichwort angekommen wäre – denn das Immunsystem stärken kann jeder. Und damit kann auch jeder dazu beitragen, dass er diesen Winter nicht krank wird. Manche werden damit mehr Erfolg haben, andere weniger. Jeder kann in der kalten Jahreszeit aber etwas für seine Gesundheit tun und es zumindest versuchen, dieses Jahr gesund zu bleiben. Eine Geheimwaffe hierfür: Leckerer, selbst gepresster Saft zum Frühstück – eine leckere Vitaminbombe, die nicht viel kostet, schnell hergestellt werden kann und super für die Gesundheit ist.

Die Saftpresse aufstellen und los geht’s

Alles was man tun muss, um ab sofort jede Früh selbst gepressten Saft genießen zu können ist es, eine Saftpresse zu kaufen. Diese gibt es auch für den kleinen Geldbeutel, wer allerdings ein wenig länger Freude an seinem Gerät haben möchte, der sollte lieber ein bisschen mehr Geld investieren. Eine Liste der besten Saftpressen für 2015 sowie ausführlichen Testberichten kann zum Beispiel auf saftpresse-test.net abgerufen werden. Und schon kann es eigentlich los gehen. Einfach die Saftpresse aufstellen und damit beginnen, jeden Morgen selbst gepressten Saft zu trinken.

Das Obst hierfür sollte natürlich am besten zur Saison passen, um Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen. Im Winter sind diesbezüglich also vor allem Orangen und Mandarinen aus Spanien ziemlich interessant.