Mit dem Terminal auf der Messe

 

Auf Messen stellen Unternehmer ihre Produkte aus und bieten Dienstleistungen an. Der große Zustrom der Messebesucher bleibt in der Regel an jedem Stand stehen, begutachtet die Angebote und ist auch oft bereit, direkt auf der Messe den Kauf zu tätigen. Während Geschäftskunden meist auf eine Rechnung bestehen, welche die Buchhaltung ihres Unternehmens begleicht, bezahlen Privatkunden per ec-Karte oder mit einer anderen Kreditkarte.

Damit Aussteller auch auf der Messe ihre Produkte und Dienstleistungen verkaufen können, benötigen sie ein mobiles Terminal. Dieses funktioniert in der gleichen Weise wie die stationären Terminals, ist jedoch transportabel, damit der Unternehmer dieses Terminal überall mitnehmen kann.

Bei CashforLess finden Unternehmer transportable Terminals zu äußerst günstigen Konditionen. Im Gegensatz zu anderen mobilen Geräten hat das Messeterminal einen festen Preis, der für die Nutzung bis zu vier Wochen Gültigkeit hat. Wird das Terminal länger als vier Wochen benötigt, berechnet der Shop eine Tagesgebühr von 0,99 Euro. Im Messepreis enthalten sind die vierwöchige Nutzungsdauer sowie die FLATgsm. Der Versand ist bei CashforLess ebenso kostenfrei wie die Inbetriebnahme. In der Messegebühr enthalten ist neben der Nutzung auch die Installation sowie der Versand zum Kunden und an den Shop zurück enthalten.

Das Terminal für den Einsatz auf Messen unterstützt neben der ec-Karte auch weitere Zahlarten. Für die Akzeptanz von VISA, American Express, MasterCard und Maestro sowie weitere Kreditkarten ist ein Zusatzvertrag notwendig. Die Kosten für die einzelnen Transaktionen belaufen sich auf 0,09 Euro je Transaktion.

Mit dem Messeterminal ist der Unternehmer immer in der Lage, Kartenzahlungen zu akzeptieren.