Ein Besuch in Kopenhagen

Gerade erst aus dem Spontanurlaub in Kopenhagen zurück, muss ich die positiven Erlebnisse weitergeben. Es war wirklich sehr schön die Hauptstadt Dänemarks einmal richtig kennenzulernen. Freitagabend sind wir von Hamburg aus direkt Richtung Kopenhagen abgehoben. Geflogen sind wir mit SAS (Scandinavian Airlines). Alles lief super, keine Verspätung oder sonstige Komplikationen. Die Fluggesellschaft machte auf uns einen sehr professionellen Eindruck und auch das Flugzeug war angenehm, nicht zu eng, genug Beinfreiheit. Also pünktlich in Kopenhagen eingetroffen sind wir mit der Metro unkompliziert vom Flughafen direkt in die Innenstadt gefahren. Zuvor hatten wir uns die „Copenhagen Card“ besorgt, da sind die Fahrten mit der Metro, Bus und Bahn kostenlos und es gibt zahlreiche Vergünstigungen Sehenswürdigkeiten wie auch freien Eintritt auf 75 Museen und Attraktionen.

Um ehrlich zu sein haben wir natürlich nicht alles sehen können. Dafür ist so ein Wochenende dann doch zu schnell vorbei. Besucht hatten wir den Kopenhagener Zoo, welcher eine überschaubare Größe hat. Einplanen sollte man dafür ca. einen halben Tag. Ein Pflichtbesuch sollte das Tivoli sein. Es ist eine Kombination aus Freizeitpark mit hübschen Gärten und Springbrunnen. Entspannung und Spaß garantiert. Abends haben wir uns in das Nachtleben gestürzt. Es gibt unzählige Bars und Nachtclubs in Kopenhagen. Wir hatten im Vorfeld von einer Lokalität gehört, die exklusive Cocktails anbietet, das Ruby. Wir wurden nicht enttäuscht. Schönes Ambiente im Stil des 18. Jahrhunderts.

Aber auch der Besuch einer Mikrobrauerei lohnt sich. Es gibt viel gutes dänisches Bier aber auch Sorten aus der ganzen Welt. Da sollte jeder etwas für sich finden. Im Grunde ein Kurztrip mit einer straffen Zeitplanung, wenn man das ein oder andere sehen will – aber es hat sich sehr gelohnt.

Die Rückreise am Sonntag war wie zu erwarten genauso entspannt und schnell wie der Hinweg. Auch hier war die Airline SAS und enttäuschte uns nicht. Wieder sehr pünktlich konnten wir in Hamburg landen. Gerne wieder. Einige Informationen zu Kopenhagen habe ich direkt der SAS-Webseite entnommen, dort steht sehr viel worüber man sich zuvor informieren kann. Schaut einfach selbst rein, vielleicht ist es auch interessant für euch 🙂

 

Schreibe einen Kommentar