Mit SQL geht vieles leichter

Mit SQL geht vieles leichter

Gerade in der Industrie ist Stillstand tödlich. Aus diesem Grund kann SQL und dessen Anwendungen helfen, alles zu beschleunigen. Damit können Maschinen noch leichter bedient werden. Wenn die Geschwindigkeit steigt, aber die Qualität nicht darunter leiden muss, ist mehr Gewinn garantiert. Auch kann es von Vorteil sein, die Leistungen von SQL auch bei einem Gebäude einzusetzen. Egal ob es die Klimaanlage in einem Supermarkt ist, oder einfach nur das Kühlregal. Manche Bereiche müssen einfach immer funktionieren. Doch damit SQL auch funktionieren kann, bzw. zum Einsatz kommt, bedarf es der passenden Hardware. Diese kann in Kombination mit der richtigen SQL Software gleich dazu bestellt werden. Wer sich nicht sicher ist, welches SQL Produkt nun die richtige Wahl ist, der kann sich auch in aller Ruhe die Demoversion ansehen. Hierbei wird schon von Anfang an klar, dass SQL kein Produkt ist, welches nur halbe Sachen verspricht. Hierbei ist alles auf das kleinste Detail durchdacht. Egal ob Einsteiger, oder Profi, für jeden Geschmack gibt es das passende SQL. So kann der Kunde in einer Wago Datenbank, als auch Codesys Datenbank wählen. In diesen Datenbanken befinden sich dann SQL Anwendungen wie Wago SQL, oder auch Codesys SQL. Erst wenn eine solche Wago Datenbank, oder Codesys Datenbank vollständig zum Einsatz kommt, können auch die Anwendungen ihre Leistung unter Beweis stellen. Wenn dann die Wahl auf Beckhoff TwinCat SQL gefallen ist, wurde alles richtig gemacht. Bei Beckhoff TwinCatSQL handelt es sich nicht einfach nur um eine SQL Anwendung, wie bei Codesys SQL, oder Wago SQL. Hierbei handelt es sich um die Komplettlösung. Für alle, welche nichts dem Zufall überlassen möchten. Gerade neue Unternehmen sollten sich von SQL überzeugen. Damit kann innerhalb von kürzester Zeit der Gewinn verdoppelt werden. Was könnte schöner für ein Unternehmen sein, gleich zu Beginn der Gründung, erste Gewinne einzufahren. SQL gibt es erst seit ein paar Jahren und dennoch wird es bereits in vielen Firmen eingesetzt. Wichtig ist, dass ein Computer die ganzen Instrumente der Maschinen steuert. Da die meisten Maschinen heute sowieso nur noch über Bildschirme, oder Ähnliches gesteuert werden, ist das kein Problem mehr. Früher musste immer deutlich mehr überprüft werden. dank den SQL Anwendungen gibt es keine Probleme mehr. Bei der Installation muss auch niemand ein Fachmann sein. Schon zwei Schritte können ausreichen, damit SQL auch auf dem eigenen Firmenrechner funktionieren kann. Am Besten gleich sich für das Beckhoff TwinCat SQL entscheiden und nichts mehr dem Zufall überlasen.

LED-Beamer – willkommen in der nächsten Generation!

LED-Technologie ist überall auf dem Vormarsch. Handy Displays nutzen sie bereits seit Jahren, genauso Handheld Spielkonsolen. Im Zuge des Verbots von herkömmlichen Glühlampen und der Unzufriedenheit vieler Konsumenten mit Energiesparlampen, setzt sich LED aber auch in diesem Bereich immer mehr durch. Die Verbraucher schätzen LED-Lampen, weil diese nicht nur Energie sparen, sondern auch ein angenehmes Licht spenden. Einzig die Anschaffungskosten werden im weitesten Sinne noch kritisiert.

Ein Bereich, den die LED-Technik gerade erst zu erobern beginnt, sind hingegen die LED-Beamer. Aber auch hier wird die Technologie nach und nach einen immer höheren Stellenwert erhalten. Ganz einfach, weil sie gegenüber herkömmlichen Beamern einige entscheidende Vorteile bietet und sich schon jetzt bei den Kundenfeedbacks, beispielsweise auf www.ledbeamer-test.com eine äußerst positive Tendenz abzeichnet.

Was können LED-Beamer, das Beamer der alten Schule nicht können?

LED-Beamer bringen einige Vorteile mit sich, die den Nerv der Zeit perfekt treffen. So sind sie unter anderem energiesparend und wiegen dazu nicht viel. Hierdurch können sie ideal transportiert werden. Eine kaum zu ersetzende Stärke in unserer Gegenwart, die wie keine andere Zeit zuvor, von ständiger Mobilität geprägt ist.

Außerdem sind LED-Lampen auch beim Einsatz im Beamer besonders haltbar. Allgemein ist davon auszugehen, dass eine Lampe im LED-Beamer fünf bis zehn Mal länger halten wird als eine Lampe in einem Beamer „der alten Schule“ – eine klare Kostenersparnis also und ein Plus für die Nachhaltigkeit.

Derzeit noch mangelnde Leuchtkraft

Was den LED-Beamern derzeit noch fehlt ist eine stärkere Leuchtkraft, die in vielen Fällen aktuell noch durch andere Lichtquellen, wie etwa einen Laser, kompensiert wird. Die Ingenieure arbeiten aber schon hart daran, dass sich auch das bald ändern wird. Und dann steht dem Siegeszug des LED-Beamers spätestens nichts mehr im Wege.

Online Tipp für Autorensoftware: www.partekk.com


Produktbeschreibung für Autorensoftware

Für alle, die im Bereich „E-Learning“ als Lehrende oder Autoren tätig sind, gibt es bei der Handels-AG „Partekk“ – im Internet zu finden unter www.partekk.comAutorensoftware und E-Learning Software für genau diesen Zweck. Im Folgenden folgt eine kurze Beschreibung dieser Autorensoftware – genauer gesagt der Softwarepakete Articulate Studio und Articulate Storyline, welche beide online als Kaufversionen sowie als Testversionen erhältlich sind.

E-Learning Software „Articulate Studio 13“
„Articulate Studio“ setzt sich im Wesentlichen aus den folgenden drei Komponenten zusammen:

  • Presenter Dieses Produkt ermöglicht eine schnelle Erstellung von Präsentationen und E-Learning Software-Modulen basierend auf der Nutzung von PowerPoint.
  • Quizmaker Mit diesem Produkt lassen sich einfach Umfragen oder ein Quiz herstellen, um die Präsentation etwas interaktiver zu gestalten.
  • Engage Hiermit soll es den Lehrenden möglich gemacht werden, interaktive Animationen zu erstellen. Dadurch können die Lehrenden ihren E-Learning-Kursen mehr Lebendigkeit und Anschaulichkeit verleihen.

Zusätzlich beinhaltet das Software-Bundle noch einen Video-Encoder. Dieser hilft beim einfachen Konvertieren von Videos.

Download unter Menü „Articulate Studio. Download Articulate Studio“
Unter dem Menüpunkt „Articulate Studio. Download Articulate Studio“ kann man die Software direkt online als Testversion bestellen, indem man das Formular bei der Produktbeschreibung ausfüllt. Nachdem alle Angaben ausgefüllt sind, erhält man die Möglichkeit eine für 30 Tage gültige Testversion zu nutzen, um die Software besser kennen zu lernen. Das Programm ermöglicht es auch technisch nicht allzu versierten Nutzern ansprechende und professionelle Lern-Präsentationen zu erstellen.

Articulate Studio
Articulate Studio

Articulate Storyline 2
Der Untertitel (Advanced Rapid Content Development) bringt es auf den Punkt: das Programm soll dabei helfen, rasche und effiziente Lösungen bei der Entwicklung von E-Learning Software-Modulenalso (Autorensoftware)  bereitzustellen. Eine Besonderheit von Articulate Storyline ist die Funktion, fotografisch abgebildete Figuren zu verwenden, die per Mausklick bestimmte Mimik und Gestik ausdrücken können. Ebenso können Sie per Mausklick die Sprache für die Benutzeroberfläche auswählen. Zur Auswahl stehen die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch.

Download Articulate Storyline
Auch diese Software können Sie herunterladen und 30 Tage lang in aller Ruhe testen.
Gehen Sie auf www.partekk.com und dann im Menü auf Download Articulate Storyline.

So funktioniert SQL4automation Connector

So funktioniert SQL4automation Connector

Robotersteuerung im industriellen Einsatz erfolgt über speicherprogrammierbare Steuerung. Die auch kurz SPS genannt Vorgehensweise bedarf oft der Unterstützung bestimmter Softwareprodukte.
Für eine funktionstüchtige Software, die auf Basis von SPS geschrieben wird, bedarf es einer Datenbanksprache, die sowohl vom Sender als auch vom Empfänger verstanden wird. Nur so können die Datenstrukturen definiert werden. Dieses geschieht, um Gleichheiten und Unterschiede von mehreren Datenbanken deutlich zu machen, deren Daten miteinander arbeiten sollen.

Angepasst an die seit den 70er Jahren verbreitete Datenbank-Systemsprache SQL sind durch Individualisierung eigenständige Datenbankstrukturen entstanden. Wago SQL, Codesys SQL, Beckhoff SQL seien nur einige genannte. Siemens arbeitet ebenfalls mit einer eigenen Sprache für die betriebliche Datenbank: Siemens SQL.

Einzigartigkeit der Datenstrukturen birgt viele Vorteile in sich. Doch mit wachsender Globalisierung ist auch die Bereitschaft der Unternehmen gestiegen, gemeinsame Projekte durchzuführen. Die veränderte Datenstruktur der Kunden und Auftraggeber ist für derartige gemeinsame Unternehmungen jedoch nicht selten hinderlich und verlangt nach Anpassung. Nur so ist ein effizientes Arbeiten mit austauschbaren Daten möglich.
Um eine solche Datenübersetzung der unterschiedlichen SQL-Sprachen für die selbständige Produktionssteuerung in Industriebetrieben zu erreichen, haben viele große Unternehmen bereits die Datenstruktur wieder zueinander kompatibel gemacht.
Datenbankprogrammsprachen wie Twincat SQL, Wago SQL, Codesys SQL und Siemens SQL können dann wieder Dank dieser Connector-Software erfolgten Umwandlung effektiv miteinander kommunizieren.

Die auf dem Datenserver „Beckhoff Twincat“ des Unternehmens Beckhoff hinterlegte strukturelle Dateisprache Beckhoff Twincat SQL sei exemplarisch für eine erfolgreich durchgeführte Übersetzung mit Automationssoftware genannt. Durch eine solche erfolgte Anpassung können notwendige Datenveränderungsmaßnahmen später getrost vernachlässigt werden, da sie einfach nicht mehr auftreten. Den Administratoren obliegt dann nicht nur ein höheres Maß an Sicherheit in der Benutzer- und Zugriffsrechtsverwaltung, auch der Vorteil der schnelleren Datenverarbeitung durch einmal mit Automatisierungssoftware übersetzten Dateien sei genannt. Eine ständige manuelle Anpassung entfällt und gibt somit wertvollen Arbeitsplatzressourcen frei, was zu einer höheren Leistung führt.

Der Beckhoff Twincat musste somit nur einmal mit der Automationssoftware bearbeitet werden, um Twincat SQL nun wieder salon- und leistungsfähig zu machen. Beckhoff Twincat SQL ist somit eine Datenstruktur, die repräsentative Vergleichsbetrachtungen zulässt. Sowohl die Roboterprogrammierung vor der „Dateisprachanpassung“, als auch die danach gestattet messbare Werte für die selbständig gesteuerte Produktion in Industriebetrieben.

Die sinnvolle Anpassung von Netzwerkinfrastruktur unterstützt von Automationssoftware ist nicht nur auf dem Gebiet der industriellen Produktion ein wichtiges Einsatzgebiet. Auch an privaten PCs will die Rechenleistung bestens genutzt werden. Der einzelne User wünscht so wenig Störungen wie möglich durch schlecht kompatible Programme, die eigentlich gut funktionieren sollten. Der Einsatz von Automationssoftwareprogrammen löst viele Probleme auf unkonventionelle Weise. Für die Vielzahl unterschiedlicher Programme kann eine derartige Software die beste Voraussetzung schaffen. Das erhält wertvolle Ressourcen des Arbeitsrechners und schont letztendlich die Nerven des Anwenders. Der SQL-Connector von Siemens schafft also insgesamt eine komfortable Bedieneroberfläche, die störungsfrei ihre Aufgaben erfüllt.

SQL4Automation – die Lösung für die Gesamtindustrie

SQL4Automation – die Lösung für die Gesamtindustrie
Der SQL4automation Connector ist eine Art Verbindungssystem von SPS- und Robotersteuerungen mit der Siemens Datenbank. Die jeweilige Industriesteuerung kann somit direkt mit der dazugehörigen Datenbank kommunizieren, und ist in der Lage Daten aus verschiedenen Tabellen zu filtern, zu integrieren, zu editieren oder zu löschen.
Einfacher ausgedrückt ist es eine Methode mit der man den Arbeitsschritt eines Gerätes von einem anderen, kleineren Gerät aus steuern und kontrollieren kann. Die Funktion des SQL liegt in der Befehlsgebung ebenso hoch wie in der Ausführung der eigenen Befehle.

Das Siemens SQL ist eine äußerst sichere, und gleichzeitig flexible Methode, um mit einer SPS Datenbank in Verbindung zu treten. Auf einem Industrie-PC ist ein S7 SQL teilweise von vorne herein installiert.
Ein SQL verbindet sich über den kürzesten Weg mit einer SPS Datenbank und bearbeitet die vorhandenen Daten von Tabellen. Die S7 Datenbank speichert diese Daten und arbeitet mit den neu gewonnenen Informationen weiter.
S7 SQL wird beispielsweise in Autowaschstraßen oder einer Prüfstation eingesetzt und steht als industrieller Arbeitsbehelf auch für Gebäude mit Türen- und/oder Fensterautomatik zur Verfügung.

Der Vorteil an SQL4automation ist die vielseitige Kompatibilität. Keine Hardware bringt Probleme mit sich – unabhängig von Modell und Hersteller.
Die einfache Bedienung sorgt ebenso für Begeisterung. Es sind keine hochkomplexen Einstellungen nötig, um eine Verbindung mit einer Siemens Datenbank herzustellen.
Die Installation einer zusätzlichen Software entfällt, ebenso wie ein OPC. Es können auch gleichzeitig mehrere Steuerungen gleichzeitig arbeiten. Für sie gibt es eine einzige Schnittstelle, was keine Verwirrung hervorruft. Der Verbindung mit einer S7 Datenbank wird sehr rasch hergestellt und die Datenanalyse und deren Bearbeitung bedeutet heutzutage keinen großen Zeitaufwand mehr. Die Arbeitsgeschwindigkeit des Siemens SQL ergibt sich aus der direkten Verbindung mit der Datenbank. Ohne irgendwelche verzögernden Zwischenstopps holt sich der Connector sofort die Daten die er benötigt und bringt eine sehr hohe Performance.

Meist wird dieses Programm für größere Projekte eingesetzt, bei denen die menschliche Körperkraft einfach nicht mehr ausreicht. So wird der Mensch von der Maschine unterstützt und erhält dennoch sein gewünschtes Resultat. Des weiteren arbeitet  S7 Datenbank viel effektiver. Seine Genauigkeit lässt nicht nach und es herrscht keine Überforderung wie bei Arbeit von Menschenhand.

 

Zombies

Seit jeher haben Menschen Angst vor Menschen, die nach dem Tod wieder aus den Gräbern steigen. Das ist nicht nur eine Geschichte aus einem Horrorstreifen, sondern in gewisser Weise Realität. In früheren Zeiten gab es durchaus Scheintote, die im Koma lagen, was die damalige Medizin nicht unbedingt erkannte. Wenn diese dann wieder aufwachten wurden sie für Untote gehalten und sorgten für Angst und Schrecken. Diese wieder Erweckten konnten teilweise auf Grund von Sauerstoffmangel im Gehirn sich nicht nicht mehr richtig bewegen und auch nicht sprechen. Die Totenwächter sollten nicht nur die Gräber sondern auch die Lebenden vor den Untoten schützen. Der Name Zombie kommt aus der Sprache der Ureinwohner Haitis und ist heite ein gängiger Begriff für Untote. Weiter Infos gibt es im Internet bei der Seite www.zombie-spiele-online-spielen.de

Seiten mit vielen Spielen
Hochwertige Webseiten, deren Spezialgebiet Browsergames sind, gibt es reichlich im Web. Auf den Webseiten solcher Portale kann man oft um die 20.000 Onlinespiele verschiedenster Genres finden. Von einem kampfbetonten Actionrennen, über coole Autorennen bis hin zu einem Zombiespiel, das einem das Fürchten lehrt, ist alles vorhanden. Es gibt fast nichts was es nicht gibt auf diesen Seiten – sogar Medizinspiele. (Quelle: www.medizin-spiele-online-spielen.de

Alle Spiele sind kostenlos
Für jeden Geschmack sowie jede Altersgruppe finden sich passende Spiele in der Auswahl. Durch den geringfügigen Aufwand können sie preiswert programmiert werden. Durch diesen geringen Aufwand können sie günstig programmiert werden. Die Finanzierung der Programmierung läuft über Reklame, mit der die jeweiligen Firmen das Browsergame versehen. Durch die Werbeeinblendungen werden auch die jeweiligen Webseiten finanziert. Somit können die Spiele kostenfrei gespielt werden. Dies dürfte einer der Gründe sein, warum Browsergames im Netz so beliebt sind.

Mobile Webseiten gestalten in 4 Schritten

Das Display wird mit bösem Blick fixiert, die Geduld hängt nur mehr am seidenen Faden und jeden Moment droht die Ader auf der Stirn zu explodieren… Symptome, die vor allem mobilen Internetnutzern nicht fremd sind. Während die Homepage am Desktop noch super ausgesehen hat und Man(n)/Frau noch von deren Funktionalität begeistert war, so gestaltet sich die Nutzung am Smartphone weder funktionell und schon gar nicht super.

Ewige Ladezeiten, zu große Bilder, zu viele Informationen – das sind die häufigsten Probleme, mit denen Smartphone-UserInnen zu kämpfen haben. Immerhin surfen laut Studie der Austrian Internet Monitor-Consumer schon 52 Prozent der Österreicher mittels Handy oder mobilem Modem.

Bekannte Szenarien aus dem Alltag, die nicht nur den „Alltags-User“ ärgern, sondern die auch Ihnen nur allzu bekannt sind? Doch was tun, wenn man bereits eine Homepage hat und diese nicht komplett zu einem Responsive Design umprogrammieren will, so dass sie sich an alle mobilen Geräte anpasst?

Eine schnelle, kompakte, günstige und vor allem professionelle Lösung bietet hier der Infomaster Baukasten von Logmedia. Ganz einfach das gewünschte Design wählen, Inhalte einfügen, Bilder hochladen und online gehen!

Was eine mobile Webseite in vier Schritten? Ja, das Ganze klingt nicht nur einfach, sondern ist es auch. Einfach Schritt für Schritt der Anleitung folgen und innerhalb kürzester Zeit ist die Homepage für alle Smartphones optimiert.

Warum sollte ich denn mobil sein, immerhin gibt es auch noch Leute, die einfach anrufen, wenn Sie was brauchen? Ja, stimmt, aber auch diese Leute suchen Ihre Kontaktdaten im mobilen Internet. Einfach die Kontaktdaten ganz einfach auf der mobilen Homepage eingeben und die Besucher können mit einem Klick auf das Anrufzeichen telefonieren. Einfach, schnell und unkompliziert.

Ach, aber warum sollte ich dafür überhaupt Geld ausgeben, dieser Trend geht sicher vorüber? Vorüber geht viel, aber nicht alles: Immerhin 80 % der 14- bis 30-Jährigen sind im Besitz eines Smartphones – Trend steigend. Das mobile Zeitalter ist kein Trend, es ist eine Ära.

Deswegen empfehle ich allen, keine Zeit zu verschwenden und einfach mal den Infomaster von Logmedia ausprobieren. Billig und mit vielen Vorteilen:
-Browser-Kompatibilität
-Multimedia
-Social Meda
-Lage-/Anfahrtsplan
-Direkte Kontaktaufnahme via Anruf, SMS, E-Mail
-Mobile Domain mit QR-Code

Brave Kings

Ein Geschicklichkeitsspiel, das mit einer mittelalterlichen Waffe ausgeführt wird ist das Spiel Brave Kings. Man muss hier eine überdimensionale Armbrust bedienen und mit dieser einen wackligen Turm zerstören. Hierzu kann man die Armbrust mit bis zu drei Pfeilen laden, was Vor- und Nachteile hat. Man muss gut zielen können und die Flugbahn der Pfeile vorberechnen. Auf dem Turm befindet sich der feindliche König, den man abschießen oder vom Turm herunter schießen muss. Dann hat man gewonnen und kann das nächste Level spielen. Wichtig ist es einzuschätzen mit welchem Pfeil man den Turm trifft, und an welcher Stelle. Es ist also auch ein physikalisches Grundverständnis gefragt. Das Spiel kann man kostenlos bei www.angry-birds-spiele-spielen.de spielen.

Alles kostenlos im Web
Kostenlose Browsergames findet man auf unzähligen spannenden Webseiten. Die Vielzahl der angebotenen Spiele ist so unglaublich, wie die allumfassenden Arten. Vom Autorennen bis zum Zombiespiel ist alles vertreten. Auch Strategie-Spiele, zb Towerdefende-Spiele, oder Geschicklichkeitsspiele gibt es zu Hauf. Es gibt Spiele für alle möglichen Geschmäcker und Altersgruppen. Des Weiteren ist die Programmierung solcher Browsergames zumeist nicht sehr aufwendig. Diese können von Betrieben schnell sowie preisgünstig programmiert werden.

Eine gute Investition
Die Betriebe bauen in diese Browsergames Werbebanner ein. Diese Reklame finanziert bekanntermaßen die Programmierung der Browsergames. Selbst die Portale im Web finanzieren sich über Werbung und können somit die Spiele gratis anbieten. Auch deshalb erfreuen sich Browsergames einer so hohen Beliebtheit im World Wide Web.die Verbreitung der Spiele erfolgt automatisch. Die Spieleseiten können sich diese Spiele direkt beim Hersteller herunter laden und in ihre Website einbauen.

Fußball über den Browser spielen

Jeder, der heutzutage Fußball spielen möchte, und das am besten auch vom eigenen Bürotisch aus – natürlich nur in der nächst besten Kaffeepause, der kann Browsergames zu seinem Vorteil nutzen. Denn Browser Games bieten genau diese Möglichkeiten. Im Regelfall werden Browsergames kostenlos angeboten. Speziell für Fußball gibt es viele verschiedene Spiele wie der online Fußball Manager oder Spiele wie Fußball Cup. Fußball über den Browser spielen weiterlesen

Smartphones und die Werbung

Wie werden Smartphones die Werbung verändern? Noch scheinen Experten keine Antwort zu kennen. Doch eines ist klar: Eine Veränderung wird es geben. Doch so vergleichsweise „leicht“, wie am Computer, lässt sich der Smartphonenutzer nicht durch Werbung beeinflussen. Dies musste schon Facebook-Gründer Mark Zuckerberg merken. Denn auf dem mobilen Markt schreibt Facebook ganz klar rote Zahlen. Und da immer mehr Nutzer das mobile Internet nutzen, schwächeln die Einnahmen. Die Folge war ersichtlich – der Aktienmarkt brach zusammen. Smartphones und die Werbung weiterlesen